Handball: Lemgo auf Platz sieben verbessert

Baur mit Grippe

27. Februar 2007, 21:45 Uhr

Der frühere Handball-Europacupsieger TBV Lemgo hat sich in der Bundesliga wieder ein wenig den Europapokalplätzen genähert. Die Ostwestfalen gewannen ein vorgezogenes Punktspiel in eigener Halle mit 33:20 (17:10) gegen den Wilhelmshavener HV, der den Anschluss ans Mittelfeld verpasste. Mit 25:15 Punkten ist Lemgo allerdings immer noch sechs Zähler vom fünften Rang entfernt, zehn sind es zum Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt.

Gegen Wilhelmshaven taten sich die ohne den an Grippe erkrankten Nationalspieler Markus Baur angetretenen Hausherren nur in der Anfangsphase etwas schwer. Dann jedoch zog der Meister von 1997 auf 13:9 davon und baute die Führung kontinuierlich aus. Am Ende war der Sieg völlig ungefährdet.

Autor:

Kommentieren