Roger Federer setzt im Herren-Tennis weiter neue Maßstäbe. Heute geht der Schweizer in seine 161. Woche in Folge an der Spitze der Weltrangliste und bricht damit den 30 Jahre alten Rekord des US-Amerikaners Jimmy Connors, der von July 1974 bis August 1977 Nummer eins war.

161 Wochen Spitze: Federer bricht Connors-Rekord

Neue Maßstäbe werden gesetzt

26. Februar 2007, 10:13 Uhr

Roger Federer setzt im Herren-Tennis weiter neue Maßstäbe. Heute geht der Schweizer in seine 161. Woche in Folge an der Spitze der Weltrangliste und bricht damit den 30 Jahre alten Rekord des US-Amerikaners Jimmy Connors, der von July 1974 bis August 1977 Nummer eins war.

[imgbox-center]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/000/026-28_preview.jpeg Wieder ein Rekord für Roger Federer (Foto: firo). [/imgbox]
Ein Ende ist nicht abzusehen: Derzeit hat Federer über 3000 Punkte Vorsprung vor seinem hartnäckigsten Verfolger Rafael Nadael.

Dass Federer Connors Marke übertreffen würde, war bereits nach seinem Sieg beim Masters Cup im November in Schanghai sicher.

Autor:

Kommentieren