Die Hammer Spielvereinigung macht auf der Suche nach personellen Verstärkungen ernst.

HAMMER SV - Drei Neue sollen kommen, Veith ist weg

hb
31. Dezember 2006, 10:40 Uhr

Die Hammer Spielvereinigung macht auf der Suche nach personellen Verstärkungen ernst.

Die Hammer Spielvereinigung macht auf der Suche nach personellen Verstärkungen ernst. Joachim Krug hat seine Fühler nach mehreren Kandidaten ausgestreckt, kann aber noch keinen Vollzug melden. "Wir brauchen im Grunde für jeden Mannschaftsteil einen neuen Spieler", verkündet der sportliche Berater der Lippestädter.

Macht drei Zugänge für Abwehr, Mittelfeld und Angriff. "Darunter wird mindestens ein Hochkaräter sein", glaubt Krug, trotz der beim Aufsteiger finanziell angespannten Lage Qualität zulegen zu können. "Wir haben im Verlauf der Hinrunde deutlich gesehen, dass wir den Ausfall von mehreren Akteuren nicht verkraften können. Wenn da auch noch Führungsspieler bei sind, reicht es mit dem verbleibenden Kader nicht für die Oberliga."

Optimistisch macht den früheren Ahlener allerdings die Aussicht darauf, dass zum Trainingsauftakt am 3. Januar nicht nur neue Gesichter präsentiert werden können, sondern einige Langzeit-Verletzte auf dem Weg zu alter Form zurück finden. "Muhsin Ugur, der in den vergangenen Wochen schon ein paar Minuten am Ball war, wird wieder voll angreifen. Auch Fatih Tastan und Steven Degelmann beginnen nach ihren Operationen von vorne und werden uns sicherlich helfen können", meint Krug. Innocent Melkam, den ein Kreuzband-Riss fast ein Jahr aus der Bahn warf und der ebenfalls sporadisch schon zum Einsatz kam, "war vielleicht bei 50 Prozent. Bei ihm ist sicherlich noch eine Menge Luft nach oben". Lediglich Keeper Robert Hietkamp dürfte erst im Februar mit dem Programm starten.

Trainer Wolfgang Sandhowe muss allerdings ab sofort ohne Sebastian Veith planen. Der linke Defensive hat um Auflösung seines Vertrages gebeten und wird sich dem SC Wiedenbrück anschließen. "Das ist schade, aber "Veithi' war von uns nicht zu halten. Wiedenbrück streckt sich gerade mächtig, die wollen unbedingt den Durchmarsch in die Oberliga schaffen", sieht Krug einen starken Konkurrenten im unmittelbaren Hammer Umfeld heranwachsen.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren