Die Restaurants von Christian Vieri und Fabio Cannavaro sind am Dienstagnacht jeweils Ziel eines Brandanschlages geworden. Schlechte Leistungen der Profis von Inter Mailand waren in beiden Fällen das Tatmotiv.

Brandanschläge auf Restaurants zweier Inter-Stars

see
25. Februar 2004, 19:39 Uhr

Die Restaurants von Christian Vieri und Fabio Cannavaro sind am Dienstagnacht jeweils Ziel eines Brandanschlages geworden. Schlechte Leistungen der Profis von Inter Mailand waren in beiden Fällen das Tatmotiv.

Schock für Christian Vieri und Fabio Cannavaro von Inter Mailand. Die Restaurants der beiden Fußball-Profis sind in der Nacht zu Mittwoch Ziel von Brandanschlägen geworden. Die Täter hinterließen jeweils eine Nachricht, in der sie die schlechten Leistungen der Stars kritisierten.

"Vieri, die Zeit der Toleranz ist vorbei. Du bist es nicht mehr wert, für Inter zu spielen. Nun wirst du bezahlen", teilten die Täter auf dem Schreiben mit. Inter Mailand verurteilte die Anschläge. Die Mannschaft hatte vor drei Tagen das prestigeträchtige Derby gegen den AC Mailand mit 2:3 verloren. An den Restaurants entstand erheblicher Sachschaden.

Autor: see

Kommentieren