Spitzenreiter Karlsruher SC hat auf dem Weg in die Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der KSC unterlag beim FC Augsburg mit 1:3 (0:2), liegt aber weiterhin acht Punkte vor dem vierten Tabellenplatz. Aufsteiger Augsburg hat nach dem sechsten Heimsieg mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun.

1:3 in Augsburg! Rückschlag für KSC im Aufstiegsrennen

Noch acht Punkte vor

25. Februar 2007, 20:07 Uhr

Spitzenreiter Karlsruher SC hat auf dem Weg in die Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der KSC unterlag beim FC Augsburg mit 1:3 (0:2), liegt aber weiterhin acht Punkte vor dem vierten Tabellenplatz. Aufsteiger Augsburg hat nach dem sechsten Heimsieg mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun.

Der Erfolg des FCA war verdient, weil die Gäste in der ersten Hälfte viel zu wenig Engagement zeigten, um ihren ersten Auswärtssieg der Rückrunde zu landen. Für die Führung der Gastgeber vor 20.000 Zuschauern sorgte Robert Strauß in der 21. Minute.

Christoph Teinert erhöhte in der 33. Minute auf 2:0. Es war bezeichnend, dass der enttäuschende KSC, ausgestattet mit der besten Offensivabteilung der zweiten Liga, nach 45 Minuten das erste Mal auf das Tor des FCA schoss. Nach dem Wechsel kamen die Gäste wesentlich besser ins Spiel, auch weil sich die Augsburger immer weiter zurückzogen. Doch zu mehr als dem zwischenzeitlichen 1:2 durch Edmond Kapllani, der in der 66. Minute sein 12. Saisontor erzielte, reichte es trotz einiger Chancen nicht mehr. Vielmehr gelang Patrick Mölzl in der 76. Minute sogar noch das 3:1 für den FCA.

Autor:

Kommentieren