Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand und der Stadtrivale AC dürfen bei ihren Heimspielen in der Serie A wieder ohne Beschränkungen eigene Fans und Gäste-Anhänger ins Giuseppe-Meazza-Stadion lassen.

Giuseppe-Meazza-Stadion wieder freigegeben

Nachrüstungen beendet

25. Februar 2007, 09:40 Uhr

Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand und der Stadtrivale AC dürfen bei ihren Heimspielen in der Serie A wieder ohne Beschränkungen eigene Fans und Gäste-Anhänger ins Giuseppe-Meazza-Stadion lassen.

Nach einer Sicherheitsinspektion durch Regierungsbeamte am Samstag und der Nachrüstung durch elektronische Drehkreuze sind die Auflagen für San Siro laut einer Mitteilung des AC Mailand auf seiner Internet-Seite mit sofortiger Wirkung aufgehoben worden. Nach den Krawallen Anfang Februar in Catania, bei denen ein Polizist getötet worden war, hatten die Mailänder Vereine zuletzt aufgrund der landesweit verhängten Sicherheitsvorschriften nur Dauerkarten-Inhabern Eintritt zu ihren Heimspielen gewährend dürfen.

Autor:

Kommentieren