Auch der VfL Tönisberg schaffte es am gestrigen Nachmittag nicht, die sagenhafte Serie des Linner SV zu stoppen und unterlag den Krefeldern mit 0:2 (0:1).

TÖNISBERG – LINN 0:2 (0:1)/ 14 Mal ungeschlagen

"Wirklich klasse"

17. Dezember 2006, 08:44 Uhr

Auch der VfL Tönisberg schaffte es am gestrigen Nachmittag nicht, die sagenhafte Serie des Linner SV zu stoppen und unterlag den Krefeldern mit 0:2 (0:1).

Auch der VfL Tönisberg schaffte es am gestrigen Nachmittag nicht, die sagenhafte Serie des Linner SV zu stoppen und unterlag den Krefeldern mit 0:2 (0:1). Somit ist die Truppe von Trainer Josef Cherfi nunmehr seit 14 Partien ohne Niederlage. "Das war natürlich ein hervorragender Abschluss für das Jahr 2006. Wenn mir vorher jemand gesagt hätte, dass wir uns so verabschieden, hätte ich das blind unterschrieben", strahlte der Coach bis über beide Ohren.

Bereits nach zehn Minuten brachte Krisha Martin sein Team mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. "Aber unter kräftiger Mithilfe von Tönisbergs Torwart Mike Kirchner. Eigentlich war es keine gefährliche Situation", berichtete Cherfi, fügte jedoch hinzu: "Es war glücklich, aber wir haben es gerne mitgenommen." Weitere Chancen, den Vorsprung sogar noch zu erhöhen ließen Christian Breuer, der an Kirchner scheiterte und der eingewechselte Marcel Horn, der mit einer Direkt-Abnahme nur den Innenpfosten traf. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Muzaffer Kalayli mit seinem Kopfball nach einer Ecke von Nermin Pramenkovic kurz vor dem Ende.

"Wir hatten über die gesamte Spieldauer alles im Griff und haben dem Gegner nur eine Möglichkeit zugelassen. Ansonsten ist Tönisberg kaum in die Nähe unseres Strafraums gekommen", war Cherfi begeistert und lobte seine Jungs: "Ich bin mit unserer Leistung bisher hochzufrieden. Dass wir jetzt 14 Mal nicht verloren haben, ist wirklich klasse." Sein Zusatz: "Wir haben nun durch das 1:4 vom TuS Grevenbroich den Abstand nach oben weiter verkürzt und können beruhigt in die Winterpause gehen." Somit kann man sich vorstellen, was für eine Stimmung bei den Linnern gestern Abend auf der Weihnachtsfeier herrschte.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren