Scharfer Blick auf die Tabellenspitze!

BV 04: Zwieblers Blick auf die Tabellenspitze

Attacke auf die Spitze

kru
10. Dezember 2006, 09:13 Uhr

Scharfer Blick auf die Tabellenspitze!

Scharfer Blick auf die Tabellenspitze! Genau den hat Frank Zwiebler, Trainer des BV 04 Düsseldorf. Wer hätte schon gedacht, dass nach der Hinrunde der BV 04 der erste Verfolger auf Spitzenreiter VfR Krefeld-Fischeln ist. "Das ist für uns eine angenehme Situation", grinst Zwiebler und hat eine klare Vorstellungen für die Restaufgaben: "Am Liebsten würden wir natürlich beide Partien gewinnen. Und wenn wir dadurch auf dem ersten Rang überwintern würde, wäre das der absolute Knaller." Aber soweit ist es noch lange nicht. Am heutigen zweiten Advent muss man zur Union aus Nettetal, die zuletzt Fortuna Mönchengladbach mit 6:0 von der eigenen Anlage verjagt hat. "Und ich habe gehört, das Resultat hätte noch höher ausfallen müssen", macht sich Zwiebler so seine Gedanken und weiß: "Das wird ein ganz schwerer Gang für uns. Beide Teams leben derzeit wohl von der Euphorie." Denn auch der BV 04 hat zuletzt durch den 3:0-Erfolg beim Nachbarn aus Wersten überzeugen können.

"Dieser Sieg im Lokalderby hat uns zusätzlich gestärkt. Aber das Entscheidende ist, dass wir auch heute 40 Kilometer entfernt so eine Leistung zeigen", fordert der Coach, dem seine Aufgaben durchaus bewusst sind: "Mein Job ist es nun, dass die Jungs hellwach in diese Partie gehen und dem Gegner von Anfang an das Leben schwer machen. Gerade die jungen Kicker sollten an ihre Möglichkeit glauben." Die da heißt: Attacke auf die Spitze. "Hoffentlich ist das Nervenkostüm meiner Youngsters in Ordnung", grübelt Zwiebler, der nach wie vor auf Reindorf Adu (Rotsperre) und Stephan Overmanns (Adduktorenzerrung) verzichten muss. "Aber alle anderen sind gesund, für unseren Kader bestehend aus 16 Leuten haben wir 18 zur Verfügung. Das ist angenehm", berichtet Zwiebler, betont aber dennoch: "Wir müssen im Winter nochmal nachlegen. Mir ist das Aufgebot einfach zu klein. Wenn mehrere Leute gleichzeitig ausfallen, haben wir ein Problem."

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren