In guter Verfassung präsentierten sich am Sonntag die Bezirksliga-Fußballer von Mülheim 07 gegen TuRa 88.

TURA 88 DUISBURG: Pokalsieg beim MSV 07 Matchwinner war Adam Gebka

ag
22. Januar 2007, 15:33 Uhr

In guter Verfassung präsentierten sich am Sonntag die Bezirksliga-Fußballer von Mülheim 07 gegen TuRa 88.

In guter Verfassung präsentierten sich am Sonntag die Bezirksliga-Fußballer von Mülheim 07 gegen TuRa 88. Zwar verpassten sie den Sprung in die vierte Pokalrunde auf Kreisebene, doch bei der 2:5 (2:2)-Niederlage im Duell gegen den favorisierten Landesliga-Spitzenreiter TuRa 88 Duisburg, konnten sie lange Zeit mithalten.
Sicherlich waren den Mannen von Ralf Kessen noch etwas die Beine schwer, weil sie Tags zuvor bei der Einweihung der neuen Kunstrasenplatzanlage „Am Kammerberg“ noch gegen den Oberligisten VfB Homberg antreten mussten. Trotzdem muss die Leistung der Gastgeber gewürdigt werden.
Zum Matchwinner und wahren „Goalgetter“ avancierte dabei TuRa-Stürmer Adam Gebka, der dreimal einnetzen konnte. Allein in den ersten 45 Minuten brachte er sein Team schnell mit 2:0 in Führung. Doch die Hausherren konnten noch vor der Pause ausgleichen. Die Entscheidung viel auch hier erst in Halbzeit zwei, als der eingewechselte „Willi“ Anastassiadis den Tore-Endspurt einleitete. Sascha Schnecker und erneut Adam Gebka sorgten dann für die fußballerischen Schlusspunkte. Am Mittwoch kommt dann Rot-Weiß Oberhausen zum Test (19.30 Uhr).

Mülheimer SV 07 : TuRa 88 Duisburg 2:5 (2:2)
Tore: 0:1 Gebka (8.), 0:2 Gebka (21.), 1:2 Pfeifer (39.), 2:2 Becker (43.), 2:3 Anastassiadis (52.), 2:4 Schnecker (82.), 2:5 Gebka (85.)

Autor: ag

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren