In der spanischen Primera Division könnte an diesem Wochenende im Kampf um die Meisterschaft eine Vorentscheidung fallen, wenn Tabellenführer Real Madrid seinen ärgsten Verfolger aus Valencia empfängt.

Spitzenspiel steigt im Santiago Bernabeu

tok
14. Februar 2004, 10:27 Uhr

In der spanischen Primera Division könnte an diesem Wochenende im Kampf um die Meisterschaft eine Vorentscheidung fallen, wenn Tabellenführer Real Madrid seinen ärgsten Verfolger aus Valencia empfängt.

Für Real Madrid wird es an diesem Wochenende ernst. Nach dem Einzug ins Finale des Königspokals gegen Real Saragossa am 17. März trotz einer 0:1-Niederlage beim FC Sevilla folgt für Spaniens Rekordmeister am Sonntag (21 Uhr) das Schlagerspiel in der Primera Division gegen den schärfsten Verfolger FC Valencia. Nur zwei Punkte trennen beide Mannschaften.

Vorentscheidung möglich

Der Tabellenführer aus des spanischen Hauptstadt will die Vorentscheidung in der Meisterschaft erzwingen und den Vorsprung auf Valencia auf fünf Zähler ausdehnen. Und am 24. Februar steht das Achtelfinalhinspiel der Champions League beim deutschen Rekordchampion Bayern München auf dem Programm. Wichtige Spiele also für das Real-Starensemble.

"Wenn wir auch Valencia schlagen, dann ist das psychologisch ein großer Vorteil, haben wir es gegen die Bayern leichter", sagte Real-Ass Luis Figo. Die meiste Aufmerksamkeit erregte aber vor dem Vergleich mit Ex-Meister Valencia Mittelfeld-Ass Zinedine Zidane. Der französische Spielmacher war am Mittwoch in Sevilla nach einer Tätlichkeit vom Platz geflogen und ist automatisch für ein Spiel gesperrt. Gegen Valencia ist Zidane zum Zuschauen gezwungen. "Zizou" hatte seinem Gegenspieler Pablo Alfaro in der 44. Minute eine Ohrfeige verabreicht. Gegen die automatische Sperre hat Real am Freitag Einspruch eingelegt. Ob Zidane allerdings im Spitzenspiel eingesetzt werden kann, ist fraglich.

Elf Heimspiele, elf Siege

Trotzdem spricht fast alles für einen Real-Sieg am Sonntag. In elf Heimspielen in dieser Saison in der Primera Division feierte die Real-"Weltauswahl" ausnahmslos Siege. Das Estadio Santiago Bernabeu ist mit 98.000 Zuschauern ausverkauft. Real hätte leicht die dreifache Anzahl von Tickets für das Gipfeltreffen absetzen können. Im Hinspiel in Valencia unterlagen die Madrilenen zwar mit 0:2, schalteten aber im Pokal den Erzrivalen aus. Dabei hatte es vor heimischer Kulisse einen 3:0-Erfolg gegeben.

Der 24. Spieltag in der Übersicht: Real Murcia - Betis Sevilla (Samstag, 19.30 Uhr), R.S. San Sebastian - Athletic Bilbao (21.30 Uhr), Real Valladolid - Celta Vigo (Sonntag, 17 Uhr), Betis Sevilla - Real Saragossa SAD, Real Mallorca - Albacete Balompie, Deportivo La Coruna - CA Osasuna Pamplona, FC Villarreal - Real Racing Santander, FC Malaga - Espanyol Barcelona, FC Barcelona - Atletico Madrid (19 Uhr), Real Madrid - FC Valencia (21 Uhr)

Autor: tok

Kommentieren