2:0! BVB erobert Tabellenführung zurück

03.03.2019

U17-Bundesliga

2:0! BVB erobert Tabellenführung zurück

Foto: Thorsten Tillmann

Der VfL Bochum hat es in der U17-Bundesliga West nicht geschafft, dem BVB Paroli zu bieten. Dortmund gewann mit 2:0 (2:0) und setzte sich wieder an die Tabellenspitze.

Das Spiel in der B-Junioren-Bundesliga West zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund konnte selten mit dem stürmischen Wetter an der Hiltroper Straße mithalten. An einem offenen Schlagabtausch waren beide Teams nicht interessiert. Für die Gastgeber ging es nach zuletzt zwei Pleiten darum, durch einen möglichen Punktgewinn wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Das Auswärtsteam aus Dortmund hingegen wollte mit einem Punktgewinn die Tabellenspitze zurückerobern und nach Möglichkeit auch den Vorsprung auf den 1. FC Köln auf zwei Punkte erhöhen.


Beide Teams waren daher in den ersten Minuten darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Während die Dortmunder mit fortlaufender Spielzeit das Spiel immer mehr an sich rissen, zogen sich die Bochumer zumeist tief in die eigene Hälfte zurück. Nachdem dies in der Anfangsphase noch gut gelang, schafften es die Schwarz-Gelben in der Folge immer öfter, sich bis zur Grundlinie durchzutanken. Vor allem der gut aufgelegte Ansgar Knauff schaffte es immer wieder, sein Tempo auszuspielen und gefährlich über außen durchzubrechen. Er war es dann auch, der in der 22. Minute nach einer Flanke von links am langen Pfosten sein Kopfballduell gewann und den Ball gegen die Laufrichtung von VfL-Torwart Julian Jaworek in das lange Eck köpfte. Jonas Hollmann versuchte noch zu klären, konnte jedoch nur ins eigene Tor abfälschen. 

Moukoko macht den Sack für den BVB zu

Auch nach dem Führungstreffer ein unverändertes Bild, der BVB kontrollierte das Geschehen und kam nur zwölf Minuten später durch Youssoufa Moukoko, der damit seinen 32. Saisontreffer markierte, zum 2:0. Unmittelbar zuvor war der Bochumer Kapitän Gabriel Cavar in einem Zweikampf zu Boden gegangen, Schiedsrichter Felix Bickel entschied jedoch, weiterspielen zu lassen.
 
Dortmund brachte das Spiel im zweiten Durchgang souverän nach Hause. Nach 80 Minuten triumphierte der BVB daher hochverdient in Bochum und holt sich zur Freude des Cheftrainers Sebastian Geppert die Tabellenführung zurück. Dieser sprach dem Team ein Kompliment für die Leistung aus, stellte aber auch gleichzeitig fest, dass man „die Bochumer mutiger erwartet“ hätte. „Natürlich wollen wir nun die Tabellenspitze in den nächsten sieben Spielen verteidigen, der Fokus liegt nun voll auf dem nächsten Spiel gegen die SG Unterrath“, blickt der Trainer zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben. 

Sein Gegenüber David Siebers konnte trotz der erneuten Pleite Positives aus dem Auftritt seiner Mannschaft ziehen und lobte: „Ich bin mit der gezeigten Moral sehr zufrieden. Die Leistung macht Hoffnung für die kommenden Spiele“.

Autor: Cedric Spielhoff

[Widget Platzhalter]

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken