Es gibt in der Landesliga Staffel eins einige Derbys, in denen es heiß her geht. Aber beim Match SV Kupferdreh gegen den SV Burgaltendorf wurde die Brisanz noch ein bisschen mehr angeheizt, wie SVB-Trainer Jörg Oswald erklärt

BURGALTENDORF: Brisanz-Derby zum Auftakt

kru
08. August 2006, 13:30 Uhr

Es gibt in der Landesliga Staffel eins einige Derbys, in denen es heiß her geht. Aber beim Match SV Kupferdreh gegen den SV Burgaltendorf wurde die Brisanz noch ein bisschen mehr angeheizt, wie SVB-Trainer Jörg Oswald erklärt

Es gibt in der Landesliga Staffel eins einige Derbys, in denen es heiß her geht. Aber beim Match SV Kupferdreh gegen den SV Burgaltendorf wurde die Brisanz noch ein bisschen mehr angeheizt, wie SVB-Trainer Jörg Oswald erklärt: "Vier Kicker sind von Kupferdreh zu uns gewechselt, zwei haben uns zum SVK verlassen. Da gibt es noch zusätzlichen Zündstoff."
Den wird es auch im Kampf um die oberen Plätze geben, in dem Oswald die besten Karten bei der SSVg. Radevormwald, beim FC Remscheid, beim FC Kray und bei der Tgd. Essen-West sieht: "Ich gehe davon aus, dass die vier Teams es unter sich ausmachen. Dahinter wird es ein breites Mittelfeld geben." In dem er auch seine Mannschaft vermutet, denn "wir sind im letzten Jahr Siebter geworden und haben uns in der Breite verstärkt, auch wenn wir zwei, drei wichtige Akteure verloren haben." Dennoch wird es für die Burgaltendorfer nicht einfach, schließlich befinden sie sich nun im zweiten Jahr Landesliga. "Das ist immer schwerer als das erste", weiß der Coach, der nachschiebt: "Ich baue auf unsere Geschlossenheit. Wir haben eine sehr ausgeglichene Truppe, in der einige Akteure für ein Tor gut sind."
Zu dieser Kategorie gehören Spielmacher Selcuk Acar und Torjäger Alex Krystek. "Von ihnen erwarte ich mir auch, dass sie Führungsarbeit übernehmen. Aber das kristallisiert sich schon in der Vorbereitung heraus", freut sich Oswald, der vor allem im Tor eine große Lücke schließen muss: "Wir hatten mit Andre Wissel den besten Schlussmann der Liga. Er war ein toller Rückhalt." Der soll jetzt Kai Langer werden, auf den schon am zweiten Spieltag einiges an Arbeit zukommen könnte. "Es kommt sofort Top-Favorit Radevormwald, das wird ein ganz schöner Brocken", ist dem Trainer die Schwierigkeit des Auftaktprogramms bewusst.

Anschrift: An der Windmühle 24, 45289 Essen Telefon: 0201/570385 Internet: www.sv-burgaltendorf.de Stadion: An der Windmühle
Tor: Kai Langer, Martin Kühnel (ETB SW Essen II) Abwehr: Gerald Send, Stefan Driest, Marcel Ising Mittelfeld: Marcel Gehrig (SV Kupferdreh), Sebastian Hamp, Pascal Gehrig, Mike Staats, Otto Kloke (SV Kupferdreh), Benny Neusser (SV Kupferdreh), Bekar Mumcu (FSV Kettwig), Michael Kratochvil, Michael Vogt, Dominik Rauch, Markus Schmidt (eig. Jugend), Marc Lewandowski (eig. Jugend), Selcuk Acar, Denis Jahnscheidt (eig. Jugend), Kevin Kehl, Engine Demir Angriff: Alex Krystek, Andreas Rippke (SV Kupferdreh), Peter Haubold, Samiulla Yusufzai (Adler Frintrop) Abgänge: Christopher Weusthoff (FSV Kettwig), Markus Dymala (SV Kupferdreh), Sebastian Schmatloch (Sus Niederbonsfeld)
Trainer: Jörg Oswald

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren