Zum dritten Mal hat der Australier Harry Kewell die Wahl zum Fußballer des Jahres in Ozeanien gewonnen. Der Offensivspieler vom Premier-League-Klub FC Liverpool setzte sich vor Mark Viduka (Leeds United) durch.

Ozeaniens Fußballer des Jahres heißt Harry Kewell

as
09. Februar 2004, 11:49 Uhr

Zum dritten Mal hat der Australier Harry Kewell die Wahl zum Fußballer des Jahres in Ozeanien gewonnen. Der Offensivspieler vom Premier-League-Klub FC Liverpool setzte sich vor Mark Viduka (Leeds United) durch.

Harry Kewell ist erneut zu Ozeaniens Fußballer des Jahres gewählt worden. Der Australier in Diensten des englischen Rekordmeisters FC Liverpool wurde damit zum dritten Mal innerhalb von sechs Jahren gekürt. Das hatte bisher nur der Neuseeländer Wynton Rufer, der ehemalige Profi von Werder Bremen und des 1. FC Kaiserslautern, erreicht. Zweiter der Wahl wurde Kewells Landsmann und ehemaliger Teamkollege Mark Viduka (Leeds United) vor dem Neuseeländer Ryan Nelson.

Autor: as

Kommentieren