Die beeindruckende Bilanz der Düsseldorfer Zweitvertretung ist bekannt. 16 Spiele, 46 Punkte, keine Niederlage, 39 Treffer erzielt.

DÜSSELDORF II: Scorer-Ass Kus wieder voll integriert

cb
26. Januar 2007, 09:42 Uhr

Die beeindruckende Bilanz der Düsseldorfer Zweitvertretung ist bekannt. 16 Spiele, 46 Punkte, keine Niederlage, 39 Treffer erzielt.

Die beeindruckende Bilanz der Düsseldorfer Zweitvertretung ist bekannt. 16 Spiele, 46 Punkte, keine Niederlage, 39 Treffer erzielt. Drei davon gingen auf das Konto von Angreifer Asim Kus.
Klingt nicht viel, wird aber korrigiert, wenn man die ganze Scorer-Bilanz des Neuzugangs aus Goch sieht. "Elf Vorlagen waren noch dabei", erzählt der Stürmer, zudem habe ich sechs Partien aussetzen müssen." Und das wegen einer Blinddarm-Entzündung, die "jetzt gut ausgeheilt ist, es wurde Zeit nach zwei Monaten, ich bin im Training wieder voll integriert und kann auch beim Test am Samstag gegen Wegberg-Beeck dabei sein."
Um sich auf die Rückserie vorzubereiten, in der man schnell die Meisterlinie überschreiten will.

Kus: "Wenn wir uns noch stoppen lassen, sind wir selber Schuld. Aber leicht wird es trotzdem nicht, jeder hat das Ziel, uns zu schlagen." Trotzdem gibt der 25-Jährige zu, schon den einen oder anderen Gedanken an die Oberliga verschwendet zu haben. "Das ist doch klar. Es wäre super, in der nächsten Saison dort zuzuschlagen."
Man merkt, Kus ist zufrieden bei seinem Arbeitgeber, auch, wenn die Zweitvertretung aktuell wenig Chancen hat, sich für die ebenfalls funktionierende Regionalliga-Truppe aufzudrängen. "Die sind erfolgreich, Uwe Weidemann setzt auf die Erfahrung, das ist doch in Ordnung", betont Kus, "bei uns tut sich ja auch nichts, weil wir gut gespielt haben und das Vertrauen bekommen." Fazit des Teamplayers: "Es könnte kaum besser laufen. An erster Stelle steht das Team und der Aufstieg, daher passt es momentan. Und da wir als Truppe auch zusammenhalten, uns gegenseitig helfen, wird keiner anheben, wir sind stabil."

Autor: cb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren