Der finanziell angeschlagene VfB Hilden hat sich für die anstehende Restrunde noch einmal verstärkt.

VFB HILDEN: Nationalspieler Goumai verpflichtet

"Er hat bisher einen starken Eindruck gemacht"

21. Januar 2007, 21:49 Uhr

Der finanziell angeschlagene VfB Hilden hat sich für die anstehende Restrunde noch einmal verstärkt.

Der finanziell angeschlagene VfB Hilden hat sich für die anstehende Restrunde noch einmal verstärkt. Jacques Goumai soll die Sturmflaute des Teams von Trainer Peter Waldinger beheben und mit seinen Toren für den Klassenerhalt sorgen. Da die 03er zusammen mit dem 1. FC Viersen und nach Rot-Weiß Oberhausen II den zweitschwächsten Angriff stellen, geht Thomas Barsch, Sportlicher Leiter des VfB, davon aus, dass der dreimalige togolesische Nationalspieler die Misere beenden wird. "Wir erhoffen uns von Jacques mehr Durchschlagskraft. Er hat bisher einen starken Eindruck gemacht."

Goumai kann neben seinen internationalen Auftritten auch auf 27 Spiele in der zweiten Bundesliga zurückschauen. Für den FC Homburg, FC St. Pauli und Mainz 05 ging der 1,77 Meter-Mann auf Trefferjagd, konnte vier Mal im Profibereich jubeln. 1998 verpasste der 34-Jährige mit St. Pauli nur knapp den Aufstieg in die Elite-Klasse. Danach zog es Goumai zum Regionalligisten Wuppertaler SV, bevor er zuletzt beim Landesligisten TSV Ronsdorf sein Dasein fristete.

Goumai feiert am heutigen Sonntag sein Debüt im Hildener Trikot. Um 14.30 Uhr steigt der Test auf dem Kunstrasenplatz der BSA "Am Bandsbusch" gegen den Krefelder Landesligisten Linner SV.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren