Das Unternehmen Oberliga-Aufstieg der Düsseldorfer Zweitvertretung läuft weiter auf Hochtouren. Auch die Hürde RWO II wurde genommen, erneut ohne Gegentor.

DÜSSELDORF II: Spekulation um Hildens Rehag, Nummer neun für Böcker

cb
26. Oktober 2006, 19:45 Uhr

Das Unternehmen Oberliga-Aufstieg der Düsseldorfer Zweitvertretung läuft weiter auf Hochtouren. Auch die Hürde RWO II wurde genommen, erneut ohne Gegentor.

Das Unternehmen Oberliga-Aufstieg der Düsseldorfer Zweitvertretung läuft weiter auf Hochtouren. Auch die Hürde RWO II wurde genommen, erneut ohne Gegentor.

Auch nach zehn Partien steht weiterhin nur ein Gegentreffer zu Buche, ein Wahnsinns-Wert. Coach Goran Vucic: "Oberhausen war ein hartes Stück Arbeit. Keine Ahnung, warum die so im Keller stehen, auch kämpferisch waren die absolut top. Daher bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

Speziell, da nun eine kleine Pause ansteht, da die Fortunen am kommenden Wochenende spielfrei haben. Zeit, um das Trikot von Dirk Böcker mit einer neuen Nummer zu versehen. Nach seinem dritten Tor in den letzten beiden Matches scherzt Vucic bereits: "Der kriegt jetzt die Nummer neun, klasse wie Dirk trifft." Und das als Abfangjäger vor der Abwehr. Die spielfreie Zeit tut auch Lukas Marzok (Mittelfuß-Probleme) und Ben Abelski (Kniebeschwerden) gut, denn der Trainer betont: "Vielleicht bestreiten wir ein Testspiel am Wochenende, eventuell gibt es auch frei. Ab kommenden Montag geben wir Gas für die Partie gegen Cronenberg. Und ich hoffe, Lukas und Ben sind bis dahin wieder fit." Was auch für den Motorradfahrer gilt, der kurz vor dem Match bei RWO bei einem Unfall in direkter Stadionnähe verletzt wurde. Vucic erinnert sich: "Die Spieler haben gesehen, wie er durch die Luft flog, es war für alle ein Schock. Die Jungs saßen mit hängenden Köpfen in der Kabine, es wurde nur darüber gesprochen. Wir wünschen dem Fahrer alles Gute."

Zurück zum Sport: Da gibt es Spekulationen, dass sich die Düsseldorfer die Dienste von Hildens Offensiv-Allrounder Daniel Rehag gesichert haben. Vucic: "Vor dem Winter wollen wir eigentlich niemanden holen. Was dann ist, muss man sehen." Sein Zusatz: "Wir haben immer Kicker im Kopf, junge gute Akteure sind für den Verein interessant, aber von meiner Seite kommt die Geschichte nicht." Auch nicht vom Verein, denn der stellte mittlerweile unmissverständlich klar: „Wir werden für die Zweitvertretung in dieser Spielzeit keine Spieler mehr verpflichten.“

Autor: cb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren