Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Goretzka hat verlängert
Nicht Mailand, nicht Juve, nicht Bayern

VfL: Goretzka bleibt für vier Jahre in Bochum

Am Freitag fiel für den VfL Bochum kurz nach dem Auftakt in die Vorbereitung in der vierten Etage des Stadionscenters eine richtungsweisende Entscheidung.

Leon Goretzka, Kapitän der deutschen U17-Vize-Europameisterschafts-Mannschaft, unterzeichnete einen Vierjahresvertrag. Damit hat der VfL zunächst einmal einen wichtigen Punktsieg gelandet. Denn der defensive Mittelfeldspieler, der in der kommenden Spielzeit erst in den A-Junioren-Bereich aufrücken würde, gehört zu den gefragtesten Nachwuchstalenten Europas. Juventus Turin, Bayern München und zuletzt Inter Mailand, die sogar mit einer dreiköpfigen Delegation an die Castroper Straße gereist waren, wollten den Youngster verpflichten. Doch der sieht seine mittelfristige Zukunft beim VfL.

Goretzka: "Über die vielen Angebote, auch von internationalen Klubs, habe ich mich sehr gefreut. Sowas ist eine Anerkennung für gezeigte Leistungen." Dann fügt der echte VfLer hinzu: "Ernsthafte Gedanken, jetzt schon zu wechseln, habe ich mir nie gemacht. Ich plane die nächsten Jahre anders."

"Ein gewaltiger Schritt" In zwei Jahren will er sein Abitur machen, zudem will er bis dahin den Sprung ins VfL-Profiteam schaffen, zu dem gehört er seit Freitag offiziell. Goretzka: "Wenn die schulischen Leistungen nicht darunter leiden, werde ich regelmäßig bei den Profis trainieren. Der Sprung in den Lizenzspielerbereich ist für mich, auch aufgrund meines Alters, ein gewaltiger Schritt."

Da die Ferien kurz vor der Tür stehen, wird der Jungspund auch am Sonntag mit ins Trainingslager nach Willingen und ins zweite Trainingslager nach Basinghausen (Mitte Juli) reisen. Wenn der VfL in der übernächsten Woche eine einwöchige Trainingspause einlegt, will Goretzka auch noch einmal Urlaub machen. Seine Ansage: "Ich fliege fünf Tage nach Bulgarien."

"Er wird ganz vorsichtig und ohne Druck herangeführt" Trainer Andreas Bergmann, der Goretzka schon am liebsten, die DFB-Statuten sprachen dagegen, in der abgelaufenen Spielzeit eingesetzt hätte, will aber behutsam mit seinem Talent umgehen: "Er wird ganz vorsichtig und ohne Druck herangeführt. Wir werden ihn behutsam aufbauen und ich hoffe, dass alle ihm eine `gesunde Erwartungshaltung`entgegenbringen werden. Aber ich bin sicher, dass er seine Einsätze bekommen wird."

Goretzka sagt deutlich, warum er seinen Vierjahresvertrag unterzeichnet hat: "Sowohl Jens Todt als auch der später gekommene Trainer Andreas Bergmann haben sich vom ersten Tag an mit mir und meiner Laufbahn beschäftigt. Das war eine sehr vertrauensbildende Maßnahme, die mir die Entscheidung in Bochum zu bleiben sehr leicht gemacht hat."

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.