Der FSV fiebert dem Dienstag entgegen. Denn um 19 Uhr steigt dann das Vorbereitungs-Highlight am Stoppenberger

KETTWIG: Dienstag Highlight gegen RW Essen

tr
09. Januar 2006, 10:30 Uhr

Der FSV fiebert dem Dienstag entgegen. Denn um 19 Uhr steigt dann das Vorbereitungs-Highlight am Stoppenberger "Hallo" gegen den Regionalligisten Rot-Weiss Essen.

Der FSV fiebert dem Dienstag entgegen. Denn um 19 Uhr steigt dann das Vorbereitungs-Highlight am Stoppenberger "Hallo" gegen den Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Oder besser: Die erste Fußballkraft der Stadt gegen die Dritte. "Ich freue mich auf dieses Match", leuchten bereits zwei Tage vorher die Augen von Kettwigs Coach Karl Weiß. "Es ist eine schöne Geschichte und für alle, auch für mich, ein tolles Erlebnis."

Und eine Bestätigung der kontinuierlichen Arbeit des FSV. "Ich weiß nicht, ob man es so sagen darf, aber es ist natürlich auch eine Anerkennung unserer Leistungen in den letzten Jahren."

Nicht mit von der Partie werden Björn Rohpeter (Urlaub) und Mohamed Kachout sein. Der 22-Jährige holte seine Papiere ab, aber ohne Weiß oder "Boss" Jöran Steinsiek zu informieren. "Mohamed hat sich abgemeldet. Ich habe es auch nur auf der Ski-Piste erfahren", ärgert sich der Trainer. "Ich habe noch nicht mit ihm persönlich gesprochen, mir wurde es nur gesagt, dass er andere sportliche Ambitionen hat. Aber mit keinem darüber zu sprechen, das gehört sich nicht."

Nun haben die Kettwiger, die personell eigentlich nicht unbedingt aufrüsten wollten, Nachholbedarf. "Einen zentralen und einen defensiven Mittelfeld-Spieler könnten wir noch gut gebrauchen", skizziert Weiß das Anforderungs-Profil, ohne aber fündig geworden zu sein. "Am liebsten wäre mir ein erfahrener und zudem ein junger Mann. Damit würden wir dann noch lockerer in die Restrunde gehen können."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren