In Hamborn läuft momentan nicht alles nach Plan. Nach wie vor liegen die beiden Langzeitverletzten Christian Küsters (dreifacher Bänderriss in der Schulter) und Andreas Mansfeld (Muskelfaserriss im Oberschenkel) auf Eis.

HAMBORN - Herr wie Beckenbauer

tr
06. August 2005, 21:14 Uhr

In Hamborn läuft momentan nicht alles nach Plan. Nach wie vor liegen die beiden Langzeitverletzten Christian Küsters (dreifacher Bänderriss in der Schulter) und Andreas Mansfeld (Muskelfaserriss im Oberschenkel) auf Eis.

In Hamborn läuft momentan nicht alles nach Plan. Nach wie vor liegen die beiden Langzeitverletzten Christian Küsters (dreifacher Bänderriss in der Schulter) und Andreas Mansfeld (Muskelfaserriss im Oberschenkel) auf Eis. "Das wird wohl noch einige Wochen dauern, bis ich das Duo wieder zur Verfügung habe", muss Coach Ingmar Putz mächtig schlucken, denn Küsters wie auch Mansfeld spielen in seinen Planungen einen große Rolle. "Deren Ausfälle tun sehr weh."

Zudem plagen sich auch Sunay Acar und Patrick Schneider mit muskulären Problemen herum. "Bei Sunay und Patrick hoffe ich aber, dass sie am Wochenende wieder fit sind", berichtet Putz. Denn am Samstag im Test beim VfB Lohberg will der Ex-Profi seine Startelf aufbieten. "Die Jungs müssen nach den konditionelle Einheiten jetzt am Feinschliff arbeiten. Den bekommen sie aber nur in der Praxis."

Dass sich Hombergs erster Vorsitzender Thomas Bungart in der letzten RevierSport-Ausgabe darüber beschwerte, dass Putz ihm immer noch nicht zum Aufstieg gratuliert hat, stört den "Löwen" überhaupt nicht. "Mit so etwas setze ich mich gar nicht auseinander. Außerdem habe ich ihn gar nicht gesehen. Dafür habe ich deren Zeugwart gratuliert, ein guter Mann."

Unterdessen ist Putz von seinem "Boss" Hans Herr begeistert, der auf der RevierSport-Party beim Torwandschießen den ersten Preis abstaubte. "Er hat die Dinger wirklich cool versenkt. Und dann sogar noch mit dem Außenriss. Das konnten nur zwei Spieler: Wolfram Wudtke und Franz Beckenbauer."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren