Der VfB rüstet sich für das Highlight gegen Viktoria Goch. Denn neben der Meisterschaft, die Speldorf zuhause gegen Düsseldorf II fest machen will, kann auch im Kampf um den

VFB HOMBERG: KFC-Abstieg bedeutungslos

aa
20. Mai 2005, 10:45 Uhr

Der VfB rüstet sich für das Highlight gegen Viktoria Goch. Denn neben der Meisterschaft, die Speldorf zuhause gegen Düsseldorf II fest machen will, kann auch im Kampf um den "Vize" eine Entscheidung fallen.

Der VfB rüstet sich für das Highlight gegen Viktoria Goch. Denn neben der Meisterschaft, die Speldorf zuhause gegen Düsseldorf II fest machen will, kann auch im Kampf um den "Vize" eine Entscheidung fallen.
Denn wie es zurzeit aussieht, wird es zwei niederrheinische Oberligisten geben. "Sollte der KFC Uerdingen keine Lizenz bekommen und runter müssen, hat es keine Auswirkungen auf unsere Aufstiegsregelung", hat sich Thomas Bungart genauestens informiert. Der erste Vorsitzende des VfB erklärt: "Im Falle des KFC-Abstiegs wird die Liga, in die die Uerdinger wollen, um ein Team aufgestockt. Außerdem muss man auch noch die Entwicklung in der Oberliga Nordrhein abwarten, denn neben Adler Osterfeld soll auch Yurdumspor Köln den finanziellen Rückzug anstreben."
Damit würde der Zweite direkt aufsteigen, das Relegations-Match gegen den Mittelrhein-Konkurrenten (Freitag, 3. Juni) würde hinfällig.
Um mit Konjunktiven weiter zu machen, gäbe es für Sonntag einen Duisburger Traum. Der VfB holt den Dreier, RWOs Amateure und der SV Straelen trennen sich unentschieden. "Dann wären wir durch", weiß auch Bungart, der aber warnend den Zeigefinger hebt. "Im letzten Jahr hat uns die Viktoria auch in die Suppe gespuckt. Das ist kein Selbstläufer."
Bungart muss beim Gedanken, dass er kurz vor Toreschluss doch noch an die vierte Klasse denken kann, schmunzeln: "Das ist unsere vierte Chance. Eigentlich bekommt man nicht mal zwei Möglichkeiten."
Deshalb zieht Bungart auch symbolisch den Hut: "Was die Mannschaft und die Trainer Harry Copi und Rainer Vervölgyi leisten, ist fantastisch. Wenn wir uns das noch einmal nehmen lassen ... ." tr

Autor: aa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren