Spekulationen um einen Abschied von Trainer Carlos Queiroz und Mittelfeldspieler Luis Figo hat Sportdirektor Jorge Valdano von Real Madrid zurückgewiesen.

Real Madrid plant weiter mit Queiroz und Figo

tok
29. Januar 2004, 14:08 Uhr

Spekulationen um einen Abschied von Trainer Carlos Queiroz und Mittelfeldspieler Luis Figo hat Sportdirektor Jorge Valdano von Real Madrid zurückgewiesen.

Real Madrid hat Meldungen über einen vorzeitigen Abschied des portugiesischen Mittelfeldstars Luis Figo dementiert. Angeblich hatten die englischen Premier-League-Klubs Manchester United und Chelsea London mit dem 31-Jährigen Kontakt aufgenommen. Figo ist laut Sportdirektor Jorge Valdano "ein entscheidender Faktor der errungenen Titel. Wir sind sehr zufrieden mit seinen Leistungen". Der Vertrag des Portugiesen läuft bis 2006.

Auch eine Trennung von Trainer Carlos Queiroz schloss Valdano aus. Mit der Arbeit des Coaches sei er "sehr glücklich", sagte der Sportdirektor der portugiesischen Sportzeitung A Bola. Dem Portugiesen wurden zu Beginn der Saison Fehler in Taktik und Aufstellung vorgeworfen.

Autor: tok

Kommentieren