Nur noch zwei Tage, dann steigt beim TuS Hordel wieder einmal das Winter-Highlight. Der

HORDEL: "Wuchert & Welter"-Cup wirft Schatten voraus

tr
20. Januar 2006, 10:12 Uhr

Nur noch zwei Tage, dann steigt beim TuS Hordel wieder einmal das Winter-Highlight. Der "Wuchert & Welter"-Cup, der am Samstag und Sonntag, 21./ 22. Januar, über die Bühne geht, ist auch in diesem Jahr wieder exzellent besetzt.

Neben der Regionalliga-Mannschaft der SG Wattenscheid 09 haben sich auch die nordrheinischen Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen und VfB Speldorf angekündigt. Aus der westfälischen Klasse kommen mit Borussia Dortmund II, VfL Bochum II und Spvgg. Erkenschwick gleicht drei Top-Teams. Das Feld wird durch den Verbandsliga-Spitzenreiter DSC Wanne-Eickel sowie Ausrichter TuS Hordel komplettiert.

"Das Teilnehmerfeld ist sehr gelungen", freut sich Organisator Jörg Versen auf das Highlight und hat sich ein hohes Ziel gesetzt. Im letzten Jahr kamen 1.300 Fans an die Heide. "Diese Zahl soll überboten werden", setzt Versen besondere Hoffnungen auf die Zuschauer-Gruppen des DSC Wanne, VfB Speldorf und aus Erkenschwick. Die Werbetrommel wurde für diese Ambition eifrig gerührt. 500 Plakate wurde aufgehangen, 3.000 Programmhefte gedruckt und 20.000 Postkarten in Bochum, Dortmund, Herne und Gelsenkirchen verteilt. "Auf eine Zuschauerin möchte ich dieses Mal aber verzichten", sucht Versen Kontakt nach "oben". "Frau Holle braucht nicht vorbei kommen."

Als sportliches Ziel haben sich die Hordeler auch einiges auf ihre Fahne geschrieben. "Wir wollen die Großen ärgern", meint Versen vielsagend. Denn die Konkurrenz ist stark, stellt mit der SGW den Favoriten, schließlich wird 09-Coach Georg Kreß mit seinen Regionalliga-Akteuren auflaufen. "Die Wattenscheider haben unter der Woche auf unserem Kunstrasen trainiert", berichtet Versen: "Das Verhältnis ist, wie zu den anderen Vereinen auch, erstklassig. Wenn es auch der Cup wird, ist alles okay."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren