Mit Millionen-Investitionen will Spaniens Traditionsklub FC Barcelona den Weg aus der Krise finden. Finanzvorstand Ferran Soriano bestätigte etwaige Planungen mit 90 Millionen Euro auf dem Transfermarkt tätig zu werden.

FC Barcelona greift tief in die Tasche

tok
25. Januar 2004, 18:50 Uhr

Mit Millionen-Investitionen will Spaniens Traditionsklub FC Barcelona den Weg aus der Krise finden. Finanzvorstand Ferran Soriano bestätigte etwaige Planungen mit 90 Millionen Euro auf dem Transfermarkt tätig zu werden.

Mit viel Geld will der FC Barcelona die lange Durststrecke von vier Jahren ohne Titelgewinn beenden. "Barca" plant mit kurzfristigen Investitionen auf dem Transfermarkt in Höhe von 90 Millionen Euro. Das bestätigte Finanzvorstand Ferran Soriano, ohne allerdings Namen von möglichen Neuzugängen zu nennen. Die letzten Titel hatten die Katalanen, die angeblich auch am Dortmunder Tomas Rosicky interessiert sein sollen, 1999 gewonnen. Damals holte Barcelona das Double aus Meisterschaft und Pokal. Barcelona hatte Anfang Dezember eine Anleihe in Höhe von 150 Millionen Euro aufgenommen.

Autor: tok

Kommentieren