GLADBECK: Schiels Freude auf Ende der Vorbereitung

16. August 2005, 10:38 Uhr

"Nur Geplänkel"
Eine Woche muss er sich schon noch gedulden, bis es losgeht. Aber Gladbecks Coach Frank Schiel freut sich schon fast wie das Kind auf Weihnachten.

GLADBECK: Schiels Freude auf Ende der Vorbereitung
"Nur Geplänkel"
Eine Woche muss er sich schon noch gedulden, bis es losgeht. Aber Gladbecks Coach Frank Schiel freut sich schon fast wie das Kind auf Weihnachten: "Die Vorbereitung ist im Vergleich zu der Meisterschaft doch nur Geplänkel."
Seine Vorfreude zieht der Spieler-Trainer auch aus der Tatsache, dass die Vorbereitung bisher "richtig gut läuft. Ich bin sehr zufrieden." Alles, was sich Schiel vorgenommen hatte, wurde allerdings noch nicht erreicht. "Aber fast, es gibt lediglich noch einige Feinheiten zu verbessern. Wir sind jedenfalls auf einem guten Weg", erklärt der 40-Jährige. Auf dem Aufgaben-Zettel für die letzte Vorbereitungs-Woche: "Wir müssen die Abschluss-Schwäche abstellen und noch mehr Spielfluss entwickeln."
Die 0:2-Pokalniederlage gegen Borussia Dortmunds Zweitvertretung brachte da wichtige Erkenntnisse: "Die waren klar überlegen, die haben eigentlich noch Regionalliga-Niveau. Ich habe selten eine Partie gesehen, wo wir so wenig aufs Tor geschossen haben. Die sind uns noch einiges voraus, da sind wir an unsere Grenzen gestoßen." Viele solcher Begegnungen sollte es in der Vorbereitung nicht geben: "Da verliert man doch die Lust."
Die Stimmung in der Truppe sei gut, allerdings nicht mehr so lange. "Wenn wir dann beim Auftakt gegen Stadtlohn nächsten Sonntag vier Mann auf die Bank setzen und der Rest in die zweite Mannschaft runter muss, wird es einige enttäuschte Gesichter geben", weiß Schiel. Derzeit ist aber noch längst nicht alles klar: "Einige haben sich für die erste Elf herauskristallisiert, aber es sind auch noch Positionen unklar. Jedenfalls haben wir einen guten Konkurrenz-Kampf in der Truppe. Die setzen sich alle gegenseitig unter Druck, das gefällt mir." hg

Will endlich loslegen: Gladbecks Frank Schiel ist ungeduldig

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren