Verschiedene Philosophien

22. Februar 2005, 10:34 Uhr

In der fünften Kreispokal-Runde treffen am heutigen Sonntag (14.30 Uhr, Krusenkamp) die Liga-Konkurrenten aus Gladbeck und Buer aufeinander. Der Sieger der Partie zieht in die erste Runde auf Westfalen-Ebene ein.

In der fünften Kreispokal-Runde treffen am heutigen Sonntag (14.30 Uhr, Krusenkamp) die Liga-Konkurrenten aus Gladbeck und Buer aufeinander. Der Sieger der Partie zieht in die erste Runde auf Westfalen-Ebene ein."Es gibt Wichtigeres als diesen Wettbewerb", wiegelt Germanias Spieler-Trainer Frank Schiel die Bedeutung des Schlagers ab. "Ich werde die Möglichkeit nutzen und noch einmal alle Leute testen." Verzichten muss die DJK aber auf Florian Junge (Leisten-Probleme), Samuel Umerah (Rote Karte) und Ren‚ Woischny (Grippe).

Schiel, den selbst ein Infekt auáer Gefecht setzt, bezweifelt allerdings, dass "der Platz überhaupt bespielbar ist. Wenn ja, dann wollen wir natürlich auch gewinnen. Priorität genießt dennoch die Meisterschaft." In die anstehenden Vertrags-Verhandlungen ist noch keine Bewegung gekommen. Schiel: "Viele Jungs spielen noch auf Bewährung, da kommen diese Gespräche viel zu früh."

Seine Pendant Holger Siska misst der Partie eine weitaus höhere Bedeutung zu. "Wetter bedingt sind in der Vorbereitung zwei wichtige Tests gegen einen Ober- und einen Verbandsligisten ausgefallen. Daher ist das für uns eine Woche vor dem Rückrunden-Beginn die wichtigste Härteprobe", gibt Buers Trainer zu.

In der Hinrunde setzte es auf der "Löchterheide" eine 0:2-Pleite gegen den Aufsteiger, die Siska noch sehr unangenehm in Erinnerung ist. "Diese Niederlage war unnötig, es war eine ganz enge Kiste", mangelt es dem ehemaligen Erler nicht an der nötigen Motivation.

Zumal Gladbeck und Buer geografisch nur fünf Kilometer trennen, finanziell aber Welten. "Ich wundere mich immer wieder, welche Spieler verschiedene Vereine in der Winterpause noch verpflichten. Wir haben da eine andere Philosophie", vertraut Siska auf seinen inzwischen ausgereiften Jugend-Stil.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren