Das Vorhaben ist nicht neu, wird aber in der Praxis nur unzureichend umgesetzt. Fußball-Lehrer Jürgen Wellmann und Ex-Profi Guido Naumann haben sich zum Ziel gesetzt, Jugend-Fußballern ab den C-Junioren aufwärts kompetente Beratung und Betreuung anzubieten.

Wellmann/Naumann bieten Jugend-Fußballern professionelle Beratung

hb
20. Juli 2004, 13:48 Uhr

Das Vorhaben ist nicht neu, wird aber in der Praxis nur unzureichend umgesetzt. Fußball-Lehrer Jürgen Wellmann und Ex-Profi Guido Naumann haben sich zum Ziel gesetzt, Jugend-Fußballern ab den C-Junioren aufwärts kompetente Beratung und Betreuung anzubieten.

Das Vorhaben ist nicht neu, wird aber in der Praxis nur unzureichend umgesetzt. Fußball-Lehrer Jürgen Wellmann und Ex-Profi Guido Naumann haben sich zum Ziel gesetzt, Jugend-Fußballern ab den C-Junioren aufwärts kompetente Beratung und Betreuung anzubieten. „Die Idee entstand bei mir im Sportgeschäft“, berichtet Naumann, der früher unter anderem für Eintracht Braunschweig in der Zweiten Liga zockte und zurzeit als Co-Trainer des Verbandsliga-Aufsteigers Germania Gladbeck tätig ist.

Das Angebot soll sich hauptsächlich an unterklassig kickende Kids richten. „Bei Schalke 04 und anderen Bundesligisten sind die Jungs bestens aufgehoben. Aber einem talentierten 13-Jähriger, der zum Beispiel bei Heßler 06 in der Kreisklasse spielt, fehlen vielleicht die Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln“, erklärt Wellmann, der mit seiner 30-jährigen Routine als Fußball-Lehrer wuchert und früheren unter anderem Union Solingen in der Zweiten Liga betreute. „Den Spielern und ihren Eltern fehlen oft erfahrene Ansprechpartner. Da wir uns schon seit vielen Jahren im hiesigen Fußball tummeln, haben wir natürlich viele Kontakte zu Vereinen. Die muss man dann nur noch nutzen“, bekräftigt Naumann.

Das Duo will nicht auf dem Sportplatz tätig werden, sondern mehr hinter den Kulissen wirken und die neu gewonnenen Schützlinge bei potenziellen Verhandlungen mit anderen Vereinen unterstützen. Erste Anlaufstelle ist Naumanns Sportartikel-Laden in Gelsenkirchen-Ückendorf, wo Jugendliche und deren Eltern dienstags und mittwochs erste Auskünfte einholen können. „Zunächst einmal wollen wir ein Forum für die Nachwuchs-Kicker schaffen. Wenn genügend Interessenten da sind, bieten wir ihnen weiter führende Beratung an“, verdeutlicht Wellmann.

Ab einer ausreichenden Zahl an Anmeldungen schwebt dem 57-jährigen Coach des SV Sodingen eine Podiums-Diskussion vor, bei der das ausgearbeitete Konzept einem größeren Publikum vorgestellt wird.

Infos: Sport-Markenverkauf Naumann (Tel.: 0209/274960)

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren