Durch eine 0:1-Niederlage gegen den Erler SV 08 verpasste die STV Horst am Freitag-Abend im Heßleraner Jahn-Stadion die Gelsenkirchener Stadt-Meisterschaft.

STV HORST: Frühe Krönung verpasst

hb
04. August 2003, 14:29 Uhr

Durch eine 0:1-Niederlage gegen den Erler SV 08 verpasste die STV Horst am Freitag-Abend im Heßleraner Jahn-Stadion die Gelsenkirchener Stadt-Meisterschaft.

Durch eine 0:1-Niederlage gegen den Erler SV 08 verpasste die STV Horst am Freitag-Abend im Heßleraner Jahn-Stadion die Gelsenkirchener Stadt-Meisterschaft. Das nach zuvor drei Siegen am Ende verlorene Duell gegen den benachbarten Landesligisten interessiert Trainer Peter Anders indes weniger. „Selbst wenn wir gewonnen hätten: Der Titel hätte mir gar nichts bedeutet“, winkt der 53-Jährige ab. „Das ist zu diesem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung der völlig falsche Wettbewerb“, erinnert den ehemaligen Erkenschwicker die Stadt-Meisterschaft an den in der Bundesliga ausgespielten Ligapokal. Positiv: „Ich konnte hier alle Spieler einsetzen und somit den Jungs das Gefühl geben, dass sie dazu gehören. Wenn du sieben Wochen lang Vorbereitung hast und in den Testspielen meist die gleiche Formation aufstellst, kriegen die Ersatzleute doch schnell einen dicken Hals“, merkt Anders an.

In der Vorrunde mit weißer Weste, überraschten die „Husaren“ vor allem am Donnerstag mit einem 2:0-Sieg über den SC Hassel im Halbfinale. „Das war schon eine tolle Leistung. Vor allem vom Tempo her hat mich meine Mannschaft sehr beeindruckt“, lobte Trainer Peter Anders seine Elf wegen des Achtungs-Erfolgs über den benachbarten Oberligisten. „Fürs Prestige war es unheimlich wichtig, gegen Hassel zu gewinnen“, freute sich auch Keeper Christof Osigus.

Sich keine Gedanken um einen Platz auf der Bank muss sich wohl Osigus machen. Der 30-Jährige hat zwar in Sven Mucha von MSV Duisburgs Amateuren einen neuen Mitstreiter um den Platz im Horster Kasten erhalten, doch „Ose“ macht klar: „Ich komme mit Sven gut klar, aber ich habe hier in den letzten beiden Jahren im Tor gestanden. Warum sollte man jetzt etwas ändern“, findet der Bank-Kaufmann. Ob Osigus die STV wie im Vorjahr weiter als Kapitän aufs Feld führen wird, entscheidet Coach Anders erst „in der letzten Woche vor dem Meisterschafts-Start“. hb

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren