Für Schalkes Reserve war es Nachmittag zum Vergessen: Mit einem 1:6 holten sich die Gelsenkirchener bei Gladbachs Reserve eine richtige Packung ab.

Schalke II: Klatsche

Sechs Stück von den "kleinen Fohlen"

22. April 2012, 20:54 Uhr

Für Schalkes Reserve war es Nachmittag zum Vergessen: Mit einem 1:6 holten sich die Gelsenkirchener bei Gladbachs Reserve eine richtige Packung ab.

Es war die dritte Niederlage in Folge, und was für eine! Sechs Tage vor dem Derby gegen Rot-Weiss Essen holte sich Schalkes Zweitvertretung bei Borussia Mönchengladbachs Reserve eine 1:6-Klatsche ab. „In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut mitgespielt und waren zumindest gleichwertig. Aber nach dem 0:2-Rückstand sind wir völlig eingebrochen, so etwas darf nicht passieren“, schüttelte Oliver Ruhnert, der Sportliche Leiter der königsblauen Nachwuchsabteilung, ungläubig den Kopf.

Manuel Torres vergab kurz nach der Pause die Chance für die Gelsenkirchener zum Ausgleich, nachdem der dreifache Torschütze Fabian Bäcker die „Fohlen“ in der 40. Minute in Führung gebracht hatte. „Wenn wir in der Situation 1:1 machen, was zu dem Zeitpunkt der Partie verdient gewesen wäre, dann gehen wir niemals so unter“, wusste Ruhnert. Doch Bäcker erhöhte auf der anderen Seite auf 2:0 und gab damit das Signal zum Schützenfest. „Auch wenn es die Gladbacher nach vorne hin gut gemacht haben, dürfen wir nicht so auseinander fallen“, bemängelte Ruhnert die flattrigen Nerven der jungen Schalker Truppe.

[infobox-right]Borussia M‘gladbach II - Schalke 04 II 6:1 (1:0)

Gladbach II: Blaswich – Korb, Janeczek, Dams (73. Harmes), Odenthal (64. Dertwinkel) – Zimmermann, Dowidat – Tobor (64. Bieler), Younes – Bäcker, Platzeck.

Schalke II: Görres - Ernst (74. Erwig-Drüppel), Sabah, Weber, Volkmer - Taskin, Pires-Rodrigues (58. Muhovic) - Wiegel, Torres (64. Thiele), Schmidt - Iberdemaj.

Schiedsrichter: Benedikt Kempkes (Urmitz)

Tore: 1:0 Bäcker (40.), 2:0 Bäcker (57.), 3:0 Younes (63.), 4:0 Bäcker (68.), 4:1 Wiegel (70.), 5:1 Dowidat (75. HE), 6:1 Zimmermann (81.).

Zuschauer: 320.[/infobox]

Während Borussias „Zwote“ nach wie vor gute Aussichten auf den Aufstieg in die 3. Liga hat, gibt es für Schalkes taumelnde U23 nur noch ein echtes Saisonziel. „Nächsten Samstag kommt Essen zu uns. Da müssen wir uns vor heimischem Publikum ganz anders präsentieren, denn gegen RWE geht es um viel Prestige“, weiß Ruhnert.

Mittelfeldkicker Torres hat derweil im Gespräch mit der WAZ den Wechsel seiner Staatsbürgerschaft angekündigt. Der erst im Sommer 2011 vom FC Villarreal an den Schalker Markt gewechselte 21-jährige Spanier will Deutscher werden und sich im Schalker Trikot für die U21-Auswahl des DFB empfehlen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren