Ronaldo erzielt Tor Nummer 50 für Real

beb
19. Januar 2004, 12:54 Uhr

Beim 1:1 gegen Betis Sevilla erzielte Ronaldo sein 50. Tor im Trikot von Real Madrid. In dieser Saison hat der Brasilianer bereits 20 Saisontreffer in allen Wettbewerben für die "Königlichen" erzielt.

Weltmeister Ronaldo stellt derzeit alle im Staresemble von Real Madrid in den Schatten. Der Brasilianer ist trotz aller immer wieder geäußerter Kritik für Spaniens Rekordmeister auf Grund seiner Torgefährlichkeit Gold wert. Am Sonntag verhinderte der WM-Torschützenkönig durch sein 15. Saisontor (60.) eine neuerliche Pleite der Königlichen bei Betis Sevilla und stellte den 1:1-Endstand her. Vor 50.000 Zuschauern hatte Joaquin (33.) die Gastgeber in Führung geschossen.

Für Ronaldo war es in anderthalb Jahren bereits Treffer Nummer 50 im Dress der Madrilenen. Durch das Remis verpasste Real den Sprung an die Tabellenspitze; auf Rang eins bleibt der FC Valencia mit einem Punkt Vorsprung auf Real.

Spanische Medien feiern Ronaldo

Wegen seines wichtigen Treffers wurde der ehemalige "Barca"-Star in den spanischen Medien am Montag gefeiert. "Ronaldo verhindert weiteres Desaster. Er rettet wieder Madrid - Bravo Ronaldo", titelte Marca. AS schrieb: "Ronnie enttäuscht nicht - er macht sein 50. Tor für Madrid." In der Torschützenliste der Primera Division führt Ronaldo mit 15 Erfolgen vor Fernando Torres von Atletico Madrid (12) und Mista Ferrer (10) vom FC Valencia.

Ronaldo hat sich in dieser Saison insgesamt 35 Treffer in allen Wettbewerben für die Königliche zum Ziel gesetzt. Im Augenblick hat er schon 20 Saisontore in allen Wettbewerben zu Buche stehen: "Ich hoffe, ich kann die versprechenen 35 Tore erreichen. 50 Treffer insgesamt sind zwar eine erstaunliche Zahl, aber ich möchte so weitermachen und möglichst schnell weitere 50 erzielen." Obwohl der 27-Jährige seine Torjäger-Qualitäten ständig unter Beweis stellt, wurde er schon mehrmals in dieser Spielzeit harsch in den Medien kritisiert. Häufiger wurde Ronaldo vorgeworfen, übergewichtig und nicht austrainiert zu sein.

Real am Mittwoch im Pokal gegen Valencia

Am Mittwoch kommt es im spanischen Königs-Pokal zum Viertelfinalhinspiel gegen Liga-Spitzenreiter Valencia. Eine Woche später steht das Rückspiel im Estadio Mestalla auf dem Programm. "Wir müssen zu Hause den Grundstein legen", meinte Ronaldo, "denn im Rückspiel wird es schwer, beide Teams sind aber sehr ausgeglichen."

Autor: beb

Kommentieren