SCHERMBECK: Trainer Stroetzel im Interview

tr
01. August 2006, 11:12 Uhr

Hallo Martin Stroetzel, wie haben Sie als Trainer des SV Schermbeck die Nachricht verdaut, dass Ihnen mit den Langzeitverletzten Mike Holtheuer (Wadenbeinbruch) und Karsten Erwig (Knorpelschaden im Knie) gleich zwei hochkarätige Stürmer ausfallen?
Noch gar nicht, daran haben wir noch zu knabbern

Hallo Martin Stroetzel, wie haben Sie als Trainer des SV Schermbeck die Nachricht verdaut, dass Ihnen mit den Langzeitverletzten Mike Holtheuer (Wadenbeinbruch) und Karsten Erwig (Knorpelschaden im Knie) gleich zwei hochkarätige Stürmer ausfallen?
Noch gar nicht, daran haben wir noch zu knabbern. Wir haben leider schon wieder die Seuche. Aber es ist bei den anderen Jungs zum Glück nichts Ernstes. Die Geschichten ziehen sich bei allen derzeit etwas hin, sodass mir nur 13 bis 14 Mann zur Verfügung stehen. Bis auf die beiden Leute kann ich allerdings mit den Angeschlagenen für den Saisonauftakt rechnen.
Werden Sich aufgrund der Ausfälle personell noch einmal nachrüsten?
Wir haben die Augen noch offen, da wir überhaupt nicht wissen, wann Mike und Karsten überhaupt zurück kommen werden. Doch es müsste ein Stürmer mit eingebauter Torgarantie sein.
Was halten Sie von Ihrer neuen Mannschaft?
Das Team macht Spaß. Die jungen Leute haben Ziele, damit kann ich sehr gut leben.
Hat sich schon eine Startelf heraus kristallisiert?
Ich habe schon eine Stammformation im Kopf, aber erst wenn alle Mann wieder an Bord sind, werde ich mich festlegen. Wir sind seit vier Wochen im Training, haben den Ausdauerbereich hinter uns und studieren gerade anderen grundlegenden Sachen ein. Heute geht es erst einmal gegen den 1.FC Bocholt, um deren neuen Rasen einzuweihen. Da werde ich auch noch etwas probieren.

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren