Bei den Drittligaklubs flattert in diesen Tagen Post vom DFB ins Haus. So auch bei RW Oberhausen, wo die Lizenzauflagen heute vom Briefträger vorbeigebracht wurden.

RWO: Lizenz

Auflagen wie im letzten Jahr

Christian Brausch
12. April 2012, 18:07 Uhr

Bei den Drittligaklubs flattert in diesen Tagen Post vom DFB ins Haus. So auch bei RW Oberhausen, wo die Lizenzauflagen heute vom Briefträger vorbeigebracht wurden.

"Nix überraschendes", sei dabei herausgekommen, betont RWO-Präsident Hajo Sommers. "Im Prinzip sind es die gleichen Auflagen wie im letzten Jahr. Die arbeiten wir jetzt ab und schicken die Antwort zurück zum DFB. Ich halte es für realistisch, die Auflagen zu erfüllen."

Auch wenn Sommers nicht ins Detail gehen wollte, wird mit Sicherheit der noch fehlende Brustsponsor ein Thema sein, das dem DFB unter den Nägeln brennt. Bis zum 10. Juni müssen die Kleeblätter die Nachforderungen aus Frankfurt nun erfüllen. Zum Thema Brustsponsor erklärt Sommers: "Da gibt es noch keine Neuigkeiten. Wir führen verschiedene Gespräche, aber es ist noch nicht absehbar, wann es was zu verkünden gibt."

"Da muss es doch jemanden geben, der uns gut findet"

Wobei Sommers zuversichtlich ist, dass RWO zum Start der neuen Saison nicht mit einer blanken Brust ins Rennen gehen muss. "Ich finde, wir sind in der dritten Liga einer der attraktivsten Vereine. Da muss es doch jemanden geben, der uns gut findet und auf die Brust will Zumal wir ähnlich wie in Liga zwei auch in Liga drei nicht die teuerste Brust haben."

Vielleicht kann der Sponsor ja bis zur Mitgliederversammlung präsentiert werden. Die sollte eigentlich im Mai über die Bühne gehen, allerdings wird es nun wohl eher Juni werden. Sommers: "Wir wollen erst sehen, wohin die Reise geht."

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren