Der SC Paderborn hat seine Durststrecke in der 2. Fußball-Bundesliga mit dem 2:0 gegen Erzgebirge Aue beendet und darf wieder vom Aufstieg träumen.

Aue - Paderborn 0:2

SCP darf weiter vom Aufstieg träumen

sid
11. April 2012, 19:20 Uhr

Der SC Paderborn hat seine Durststrecke in der 2. Fußball-Bundesliga mit dem 2:0 gegen Erzgebirge Aue beendet und darf wieder vom Aufstieg träumen.

Die Ostwestfalen feierten nach fünf Spielen ohne Sieg einen überzeugenden 2:0 (1:0)-Erfolg bei Erzgebirge Aue und rückten bis auf zwei Punkte an den Tabellendritten Fortuna Düsseldorf heran. Lukas Rupp (45.+2) und Torjäger Nick Proschwitz mit seinem 17. Saisontreffer (68.) sicherten dem Tabellenfünften den ersten Dreier seit dem 3. März (3:0 in Aachen).

Aue muss nach der ersten Heimniederlage seit dem 25. November 2011 (1:2 gegen den MSV Duisburg) wieder um den Klassenerhalt zittern. Der Vorsprung vor dem Relegationsplatz beträgt vier Runden vor Schluss nur noch vier Punkte.

Im strömenden Regen vor 7230 Zuschauern im Erzgebirgsstadion fiel die Führung der Gäste in der Nachspielzeit der ersten Hälfte: Nach einem Schuss von Proschwitz lenkte Aue-Torwart Martin Männel den Ball an die Latte, Rupp staubte zum 0:1 ab. Paderborn blieb geduldig, ließ wenig Chancen zu, spielte seine Konter allerdings nur selten konsequent zu Ende. Den schönsten Angriff des Spiels schloss Nick Proschwitz mit seinem 17. Saisontor erfolgreich ab (68.).

Zuvor hatte Florian Mohr das 2:0 ausgelassen, als er mit einem Kopfball am glänzend parierenden Männel scheiterte (49.). Die Gastgeber brachten gegen die gut organisierten Ostwestfalen bis auf einen Kopfball von Ronny König (65.) wenig zustande.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren