Nach dem wirtschaftlichen Erfolg im letzten Jahr wird Real Madrid in diesem Jahr wieder zu einer Asientour aufbrechen. Die Gage für die

Real Madrid plant erneute Promotion-Tour

tw
16. Januar 2004, 13:44 Uhr

Nach dem wirtschaftlichen Erfolg im letzten Jahr wird Real Madrid in diesem Jahr wieder zu einer Asientour aufbrechen. Die Gage für die "Königlichen" dürfte sich auf 6,5 Millionen Euro belaufen.

Im Sommer winkt dem spanischen Traditionsklub Real Madrid wieder ein schönes finanzielles Zubrot. Die "Königlichen" hoffen auf Zusatzeinnahmen von insgesamt 10 Millionen Euro. Der spanische Rekordmeister mit den Superstars Ronaldo, David Beckham, Zinedine Zidane, Luis Figo, Raul und Roberto Carlos plant offenbar im August eine neuerliche Asien-PR-Tour, die den Königlichen Einnahmen von 6,5 Millionen Euro (8,1 Millionen Dollar) bescheren soll.

Nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua sollen Spiele in Peking, Tokio und Seoul stattfinden. Außerdem will Real zu Testspielen in Los Angeles und New York antreten. Für diese beiden Partien sollen nochmals 3,5 Millionen Euro gezahlt werden.

Zehn Millionen aus Südafrika

Erst Anfang der Woche war bekannt geworden, dass Real zwischen den Champions-League-Achtelfinalspielen gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München am 24. Februar und 10. März für eine Gage von zehn Millionen Euro am 3. März in Johannesburg gegen Südafrikas Nationalmannschaft antritt. Einzige Bedingung: Real muss mit seinen sechs Superstars antreten. Die Promotionpartie findet im Zuge der Bewerbung Südafrikas für die WM 2010 statt.

Im vergangenen Sommer hatte die erste Asien-Tournee der Real-Weltauswahl großen Anklag gefunden. Um den asiatischen Markt zu erobern, war beispielsweise der im Fernen Osten sehr populäre englische Nationalmannschaftskapitän David Beckham von Manchester United verpflichtet worden.

Autor: tw

Kommentieren