Im Sommer 2010 titelte RevierSport „Willi Landgraf kehrt an die Hafenstraße zurück“ und sorgte mit dieser Schlagzeile für Aufsehen in der Essener Sportwelt.

Willis Revier

Vater-Sohn-Camp im Sommer 2012

RS
04. April 2012, 15:42 Uhr

Im Sommer 2010 titelte RevierSport „Willi Landgraf kehrt an die Hafenstraße zurück“ und sorgte mit dieser Schlagzeile für Aufsehen in der Essener Sportwelt.

Gemeint war aber nicht etwa ein erneuter Wechsel zum Traditionsklub Rot-Weiss Essen. Das damalige Hotel, in dem er mit seiner Fußballschule „Willis Revier“ erstmals ein Vater-Sohn-Camp aufschlug, stand zufälligerweise an der gleichnamigen Straße im norddeutschen Greetsiel.

Neuauflage des Vater-Sohn-Camps

Nun findet das Vater-Sohn-Camp zum zweiten Mal statt. Diesmal verschlägt die Reise den sympathischen Flügelflitzer nach Carolinensiel. Das Fischerdorf liegt im Norden Niedersachsens direkt an der Nordsee. „Die Nachfrage war so groß, dass wir uns zu einem gemeinsamen Camp für den Nachwuchs und das Familienoberhaupt entschlossen haben“, verrät Landgraf. „Außerdem hat es mir und meiner Familie damals auch sehr viel Spaß gemacht.“

Dieses Camp soll nach Landgrafs Erfahrungen von vor zwei Jahren wieder eine gute Tat sein. „Viele Familienväter haben häufig aus beruflichen Gründen gar keine Zeit, um sich um ihren Nachwuchs zu kümmern. Das ist mir damals in den Gesprächen auch gesagt worden. In Carolinensiel können sich beide Seiten wieder voll umeinander kümmern“, gibt der Zweitliga-Rekordspieler seine hauptsächlichen Beweggründe für das zweite Vater-Sohn-Camp vom 8. bis zum 12. Juli an.

Kultkicker Landgraf wird die Übungseinheiten leiten

Trainieren Sie in gemütlicher Atmosphäre mit dem Rekordspieler der 2. Bundesliga. Kultkicker Landgraf wird die Übungseinheiten leiten und den Teilnehmern einige wertvolle Tipps geben.

Für sein Geld kann man, wie gewohnt, tolle Leistungen erwarten. „An erster Stelle stehen natürlich die hochwertigen Trainingseinheiten mit mir“, flachst Landgraf. „Nein, Spaß. Wir werden einfach eine tolle Zeit haben. Dafür werden wir den Teilnehmern wieder eine qualitativ hochwertige Derbystar-Ausstattung zur Verfügung stellen. Trikot, Hose, Stutzen und der Ball sind obligatorisch. Dazu gibt es noch ein Sweatshirt, damit man uns auch in den Straßen von Carolinensiel erkennt.“

Die vier Übernachtungen mit Vollverpflegung gibt es im Drei-Sterne-Hotel Hinrichs. „Unser Team hat sich vor Ort schon ein Bild gemacht und kam mit großen Augen zurück. Da ist alles pico bello“, freut sich der Zweitliga-Rekordspieler auf hervorragende Rahmenbedingungen. „Schon zur Begrüßung geht es echt friesisch zu. Wir bekommen Original Teetied, eine ostfriesische Tee-Tradition. Nach den Trainingseinheiten werden wir unter anderem mit einem Segelkutter Fahrt aufnehmen und die Seehundsbänke ansteuern. Das beliebte Beachsoccer-Turnier am Nordsee-Strand wird es wieder geben.

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis dank toller Unterstützung

Dank der Unterstützung unserer Partner können wir das Vater-Sohn-Camp wieder zu einem sensationellen Preis anbieten. Doppelzimmer mit allen Annehmlichkeiten gibt es schon ab 649,- EUR. „Ab“ deshalb, weil Sie sich aussuchen können, ob Sie das Doppelzimmer im Stil „Klassik“ oder „Komfort“ buchen wollen. Weitere Infos hierzu finden Sie auf www.willilandgraf.de.

Ein weiteres Highlight ist der Sauna-Bereich im naheliegenden Schwimmbad Cliner Quelle. Die Nutzung ist für die Camp-Teilnehmer inbegriffen. „Lediglich die Anreise muss selbst organisiert werden. Alles andere machen wir schon“, bietet Landgraf seinen Gästen in Ostfriesland einen besonderen Service.

Nun sind Sie gefragt. Wollen Sie mal wieder ein paar schöne Tage mit Ihrem Schützling verbringen? Möchten Sie dabei tolle Tricks aus der Kiste des Zweitliga-Rekordspielers kennenlernen und dabei noch in gemütlicher Atmosphäre richtig entspannen? Dann sollten Sie nicht zögern. Die Teilnahmeplätze sind limitiert.

Autor: RS

Kommentieren