Alles neu macht? Der April! Nach sieben Wochen ist YEG Hassel II die Tabellenführung wieder los. Aber auch der Spitzenreiter der Parallelstaffel patzte!

GE: Kreisliga kompakt

Erler Veilchen entthronen YEG Hassel II

02. April 2012, 15:01 Uhr

Alles neu macht? Der April! Nach sieben Wochen ist YEG Hassel II die Tabellenführung wieder los. Aber auch der Spitzenreiter der Parallelstaffel patzte!

Kreisliga A 1

Da ist es passiert! Während die SpVgg. Erle ein - erst am Ende - deutliches 4:0 (0:0) gegen Genclerbirligi Resse feierte, rutschte YEG Hassel II gegen Schaffrath aus (1:3), elf Spieltage vor Schluss sind die Veilchen nun also punktgleich mit Hassel. "Es war ein hartes Stück Arbeit", berichtet Karl Englich, Trainer der 19er, seine Mannschaft habe gegen einen hochmotivierten Gegner ("So ist das, wenn man oben steht - dann geben die alles") aber Geduld bewiesen. Vier Tore nach der Pause müssen aber doch einen Grund haben? Englich: "In der Halbzeit haben wird das Ergebnis von Hassel gege Schaffrath erfahren. Das hat noch einmal zusätzliche Kräfte freigesetzt!" Also doch!

Es war generell das Wochenende der Erler Klubs - auch die 08er und Eintracht feierten am 1. April Auswärtssiege. Gleiches gilt für die Reserve des SC Hassel, die das Kellerduell in Scholven mit 3:0 für sich entschied.

Kreisliga A 2

Nach 17 Siegen in Folge (!) ist die Serie von Hessler 06 gegen den SV Horst 08 II gerissen. Angesichts des satten Polsters von immer noch neun Zählern eigentlich zu verschmerzen - es sei denn das Schwiderowski-Team patzt am Ostermontag. Dann kommt nämlich Firtinsspor zum Jahnstadion und kann im Topspiel auf sechs Punkte verkürzen.

Top-Spiel der Form-Tabelle ist allerdings die Begegnung Teutonia Schalke 1921 gegen den Hessler-Bezwinger Horst 08 II. "Da wird es zur Sache gehen", freut sich Sven Amann. Der Betreuer und Geschäftsführer der DJK erklärt, warum es bei den Schalkern so gut läuft: "Die Handschrift von Trainer Michael Steinhüser ist ganz klar erkennbar. Wir sind konditionell viel besser drauf als noch in der Hinrunde und machen deshalb auch noch in der Schlussphase unsere Tore." So war es auch gegen Middelich-Resse, erst kurz vor dem Abpfiff waren alle Zweifel am 3:1-Auswärtssieg beseitigt.

Während ETuS Gelsenkirchen und der FC Zrinski am Tabellenende mit Heimsiegen überraschten, schaute Schlusslicht Haverkamp in die Röhre: 0:2 hieß es gegen die SG Eintracht. Die Sportfreunde müssen ihre Punkte aber wohl woanders machen als im Südstadion...

[b]Auf Seite 2: Das Wochenende in den B-Kreisligen[/b]

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren