Mit vier Torhütern hat Schalke am Freitag die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag (17.30 Uhr) in Hoffenheim aufgenommen: Mit dabei: Lars Unnerstall.

Schalke 04: Comeback

Unnerstall schon wieder im Training

30. März 2012, 13:07 Uhr

Mit vier Torhütern hat Schalke am Freitag die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag (17.30 Uhr) in Hoffenheim aufgenommen: Mit dabei: Lars Unnerstall.

"Der Lange" hatte sich am 19. Februar beim 4:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg eine Schultereckgelenks-Sprengung zugezogen. Am Freitag meldete sich Unnerstall im Schalker Mannschaftstraining zurück, nachdem in Timo Hildebrand nun schon der dritte Keeper in der laufenden Saison verletzt ausfällt.

[gallery]2526,0[/gallery]
Der 32-Jährige hatte am Donnerstag bei der 2:4-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Athletic Bilbao eine Kapsel- und Sehnenverletzung am rechten Ellbogen erlitten und war in der Halbzeit durch Mathias Schober ersetzt worden.

Da Hildebrand zur Stabilisierung seines Arms in den kommenden Tagen eine Schiene tragen muss und zumindestens in der Bundesliga-Partie bei 1899 Hoffenheim nicht zur Verfügung steht, muss Trainer Huub Stevens auf der Torhüter-Position erneut umdisponieren.

Neben Schober, der am Sonntag erneut im Kasten der Königsblauen stehen dürfte, und Unnerstall trainierten am Freitag Robin Himmelmann aus der Regionalliga-Reserve und U-19-Keeper Lukas Raeder bei den Profis mit.

[video]rstv,956[/video]
Schober hofft, dass er die letzten Saisonspiele nutzen kann, um sich noch einmal für einen Verein empfehlen zu können. Der Vertrag des 35-Jährigen bei den Gelsenkirchenern läuft zum Saisonende aus. "Ich saß ja fast schon die ganze Saison auf der Bank, weil eigentlich immer jemand verletzt war", resümiert Schober die vor allem aus Torhütersicht ganz spezielle Saison des FC Schalke. "Wenn man auf der Bank sitzt, kann immer alles passieren. Deswegen war es eigentlich immer im Bereich des Möglichen, dass ich noch einmal zum Einsatz komme."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren