Chelsea lockt Capello auf die Insel

db
11. Januar 2004, 18:39 Uhr

Der "Beutezug" des FC Chelsea in Europa geht unvermindert weiter. Nun will Klubbesitzer Roman Abramowitsch den italienischen Erfolgscoach Fabio Capello mit einer Traumgage an die Londoner Stamford Bridge locken.

Schwingt Erfolgscoach Fabio Capello bald das Zepter an der Londoner Stamford Bridge beim Premier-League-Club FC Chelsea? Gerüchten zur Folge soll der russische Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch dem derzeitigen Coach des AS Rom ein Traumangebot unterbreitet haben. Angeblich würde Capello für sein dreijähriges Gastspiel in London 18 Millionen Euro einstreichen.

Der 57-Jährige, dessen Klub nach 15. Spieltagen die italienische Serie A anführt, sollte nach der Vorstellung von Abramowitsch ab der kommenden Saison den Hauptstadtklub trainieren. Der Öl-Multi hatte die "Blues" schon für die laufende Saison mit Spielern im Wert von 160 Millionen Euro verstärkt und ist ständig auf der Suche nach weiteren Topstars.

18 Millionen Euro Gehalt für drei Jahre

Sollte Capello, der Nachfolger seines Landsmanns Claudio Ranieri würde, das Angebot annehmen, könnte der Roma-Coach zum am höchsten bezahlten Trainer der Welt werden. Capello betreut seit fünf Saisons den AS Rom und holte mit dem ehemaligen Rudi-Völler-Team 2001 die Meisterschaft. Zuvor hatte der als autoritär geltende Fußball-Lehrer mit Erfolg den AC Mailand und Real Madrid trainiert.

Autor: db

Kommentieren