Beim Match gegen den HSV II begrüßten die Bergischen exakt 363 Pennäler im Stadion, allesamt mit WSV-Shirts ausgestattet und lautstark bei der Sache.

WSV macht Schule

Fußballer als Sportlehrer

11. Februar 2007, 11:42 Uhr

Beim Match gegen den HSV II begrüßten die Bergischen exakt 363 Pennäler im Stadion, allesamt mit WSV-Shirts ausgestattet und lautstark bei der Sache.

Ab dem morgigen Montag übernehmen die Spieler alle zwei Wochen im Wechsel den Sportunterricht an Wuppertaler Grundschulen. Die Kicker werden jeweils montags in der Zeit von 12.30 bis 14 Uhr mit 20 Jungen und Mädchen Fußball spielen. "Die Aktion wurde von den Schulen gut angenommen, die teilnehmenden Lehrer ziehen gut mit und jetzt freuen wir uns schon darauf, dass es bald losgeht“, erklärte Wuppertals Marketing-Mitarbeier Markus Bayertz.

Die Besetzungen: Beyenburg: Fatlum Zaskoku, Kratzkopfstraße: Tim Jerat, Kruppstraße: André Wiwerink, Liegnitzer Straße: Michael Stuckmann, Meyerstraße: Markus Ortlieb, Reichsgrafenstraße: Michael Lejan, Leipziger Straße: Jean-Louis Tavarez, Thorner Straße: Tobias Damm, Uellendahl: Mourad Maamar, Yorckstraße: Marcel Reichwein, Rottsieper Höhe: Martin Oslislo, Rudolfstraße: Sven Schaffrath, Birkenhöhe: Manuel Bölstler, Sillerstraße: Gustav Policella, Elfenhang: Dennis Malura.

Autor:

Kommentieren