Nach einem 4:1 (2:0)-Sieg gegen den FC Middlesbrough hat der FC Arsenal, Club von Jens Lehmann, die Tabellenspitze in der englischen Premier League gemeinsam mit Manchester United übernommen, das morgen nachlegen kann.

Arsenal nach 4:1-Erfolg an Tabellenspitze

as
11. Januar 2004, 11:46 Uhr

Nach einem 4:1 (2:0)-Sieg gegen den FC Middlesbrough hat der FC Arsenal, Club von Jens Lehmann, die Tabellenspitze in der englischen Premier League gemeinsam mit Manchester United übernommen, das morgen nachlegen kann.

Zumindest für einen Tag hat sich der FC Arsenal auf Platz eins der englischen Permier League gesetzt. Die Londoner, Klub des deutschen Fußball-Nationaltorhüters Jens Lehmann, zogen nach einem 4:1 (2:0)-Sieg gegen den FC Middlesbrough am 21. Spieltag mit nunmehr 49 Zählern mit dem tor- und punktgleichen Titelverteidiger Manchester United gleich. "ManU" hat allerdings am Sonntag gegen Newcastle United die Chance, den Vorsprung wieder auf drei Zähler auszubauen. Auch der Tabellendritte Chelsea London (42 Punkte) ist erst am Sonntag bei Leicester City im Einsatz.

Comeback von Michael Owen

Bereits am Samstag feierte Englands Nationalstürmer Michael Owen für den FC Liverpool nach sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback. Der Teamkollege von Vize-Weltmeister Dietmar Hamann stand beim glücklichen 1:0-Erfolg der "Reds" über Aston Villa 73 Minuten auf dem Platz. Der Treffer des Tages vor 43.771 Zuschauern war ein Eigentor durch Mark Delaney in der 36. Minute, durch den Liverpool seinen dritten Erfolg innerhalb von sieben Tagen feierte und mit 32 Punkten Rang fünf verteidigte. Bei Villa wurde der deutsche "U21"-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger in der 40. Minute eingewechselt.

Arsenal dominierte gegen Middlesbrough von Beginn an. Allerdings benötigte die Lehmann-Mannschaft einen Elfmeter, um in der 38. Minute durch Thierry Henry den ersten Treffer zu erzielen. Franck Queudrue (45. Eigentor), Robert Pires (57.) und Fredrik Ljungberg (68.) steuerten die weiteren Tore für Arsenal bei.

Autor: as

Kommentieren