Peter Lövenkrands vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich am Samstag beim 2:2 des Tabellenführers beim VfL Wolfsburg einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Schalker Lövenkrands mit Bänderriss

17. Februar 2007, 21:05 Uhr

Peter Lövenkrands vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich am Samstag beim 2:2 des Tabellenführers beim VfL Wolfsburg einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Peter Lövenkrands vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich am Samstag beim 2:2 des Tabellenführers beim VfL Wolfsburg einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der dänische Stürmer muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren. Somit bleibt den Gelsenkirchenern das Verletzungspech treu. In der erst vier Wochen alten Rückrunde hatten bereits Christian Pander (ebenfalls Bänderriss im Sprunggelenk), Ralf Fährmann (Sehnenriss im Oberschenkel) und Gustavo Varela (Kreuzbandriss) schwere Blessuren erlitten.

Autor:

Kommentieren