Der VfB Homberg hat sich für seine gute Arbeit belohnt. Gegen die bärenstarke Bielefelder Reserve fuhren die Duisburger den Dreier gegen die Arminia ein.

Homberg: 2:1-Sieg

Sunay Acar bleibt

04. März 2012, 19:56 Uhr

Der VfB Homberg hat sich für seine gute Arbeit belohnt. Gegen die bärenstarke Bielefelder Reserve fuhren die Duisburger den Dreier gegen die Arminia ein.

Dank der Treffer von Dominik Milaszewski (24.) und Almir Sogolj (66.) siegten die Linksrheinischen mit 2:1 (1:0) gegen die Ostwestfalen.
[infobox-right]VfB Homberg: Carpentier - Giorri, Konarski, Kenge, Embers - Walenciak (82. K. Attris), Dragovic, Milaszewski, Acar, Schiek (62. Bougjdi) - Sogolj (90. Stegmann).
Arminia Bielefeld II: Mellwig - Krause (72. Rennecke), Rump (6. Kording), Langemann, Ellguth - Barton, Schneck (62. Turhan), Köse, Selmani, Hammann - Heermann.
Schiedsrichter: Thomas Altgeld (Bochum).
Tore: 1:0 Milaszewski (24.), 1:1 Kording (65.), 2:1 Sogolj (66.).
Zuschauer: 250.
[/infobox]
„Es war ein hartes Stück Arbeit. Nach drei guten Spielen stehen nun ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage zu Buche. Damit können wir leben“, lachte Coach Günter Abel. Er gab aber auch zu, dass „Bielefeld einen Zähler verdient gehabt hätte. Aber wir haben auch schon oft ohne Punkte da gesessen.“

Auch abseits des Platzes gibt es Grund zur Freude. Denn nach Abel hat nun auch Kapitän Sunay Acar seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren