Landesliga 1 (NR): 3. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Spitzenspiel zwischen Radevormwald und Remscheid

Aaron Knopp
25. August 2006, 17:52 Uhr

Das Spitzenspiel des dritten Spieltags steigt ohne jeden Zweifel in Radevormwald. Verfolger FC Kray muss beim Schlusslicht SF Altenessen antreten und Samstag ist Derby-Zeit: Schonnebeck empfängt TuS Helene.

Die Aussagekraft von Tabellen nach den ersten Spieltagen ist bekanntlich recht beschränkt. Wenn allerdings bereits nach zwei Spieltagen zwei Teams mit jeweils sechs Zählern und 8:1 respektive 7:0 Toren die Tabelle anführen, wenn diese Mannschaften dann noch aus Radevormwald und Remscheid kommen, dann bestätigt die Tabelle auch schon Ende August das, was viele Experten vor der Saison prognostizierten: einen Zweikampf zwischen den beiden Topfavoriten. Wenn sich die beiden Mannschaften am Sonntag im direkten Kräftemessen gegenüberstehen, darf also getrost von dem Spitzenspiel der Landesliga Nordrhein 1 die Rede sein.

Trotz der scheinbaren Dominanz der beiden Top-Klubs machen sich einige Verfolger Hoffnung, ein Wort bei der Aufstiegsfrage mitzureden. Der FC Kray steht dazu beim Liga-Schlusslicht in der Pflicht. Alles andere als ein Sieg bei den Sportfreunden wäre eine Enttäuschung. "Obwohl wir mit 18-Trainer Rolf Gramatke freunschaftliche Kontakte pflegen, können wir die Punkte nicht in Altenessen lassen" so FCK-Trainer Priester. Mit einem Sieg würde man den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Altenessen hat aber gewiss nichts zu verschenken. Um den kompletten Fehlstart zu vermeiden, sollte mindestens ein Punkt herausspringen.

Bereits am Samstag geht die Spielvereinigung aus Schonnebeck gegen TuS Helene Essen auf Torejagd. Der Aufsteiger aus Schonnebeck konnte im Auftaktspiel immerhin gegen Tgd Essen West einen Heimsieg einfahren. Gegner Helene wird aber mit Sicherheit etwas gegen eine Wiederholung dieses Erfolgserlebnisses einzuwenden haben. Obwohl die Altenessener schlecht aus den Startlöchern gekommen sind, glaubt Trainer Oliver Vössing an seine Truppe: „Im Lokalderby gegen Schonnebeck ist alles offen. Man hat schon im Training gesehen, dass wir uns nach dem schlechten Start etwas gefangen haben.“ Mit den wiedergenesenen Sascha Abraham und Yunus Bucuka kann Vössing zumindest wieder auf zwei bewährte Kräfte zurückgreifen.

Den dritten Spieltag tippt Oliver Vössing (Trainer TuS Helene):

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren