Der A-Ligist Westfalia 04 Gelsenkirchen hat sich für die Rückrunde noch einmal im Offensivbereich verstärkt. Der 24-Jährige Sebastian Scheiwe, der vom Landesligisten Hasper SV kommt, spielte davor bei SSV Buer und bei RWW Bismarck.

Gelsenkirchen: Westfalia 04 mit Verstärkungen für die Rückrunde

Optimismus bei Schmeling

sb
06. Februar 2007, 13:51 Uhr

Der A-Ligist Westfalia 04 Gelsenkirchen hat sich für die Rückrunde noch einmal im Offensivbereich verstärkt. Der 24-Jährige Sebastian Scheiwe, der vom Landesligisten Hasper SV kommt, spielte davor bei SSV Buer und bei RWW Bismarck.

Westfalia-Coach Markus Schmeling, der seinen Neuzugang aus der gemeinsamen Zeit bei RWW Bismarck kennt, über den Mittelfeldspieler: „Sebastian hat schon in den beiden Testspielen letzter Woche einen guten Eindruck hinterlassen, ich war mit seiner Leistung zufrieden. Da hat er im Mittelfeld gespielt, aber Sebastian ist ein Allrounder, der fast überall einsetzbar ist. Das erhöht in allen Mannschaftsteilen den Konkurrenzkampf, was nur gut sein kann für uns im Aufstiegskampf.“

Ebenfalls spielberechtigt für den Tabellenführer der Kreisliga A2 ist Stürmer Gordon Bergmann, der von RWW Bismarck kam. „Er trainiert bereits seit Oktober bei uns mit, war aber noch gesperrt. Die beiden Neuzugänge haben sich gut eingefügt und sie werden uns nach vorne bringen“, zeigt sich Schmeling optimistisch. Am Sonntag, 25. Februar 2007, beginnt in der Kreisliga A2 Gelsenkirchen die Rückrunde. Dabei muss die Schmeling-Elf zum Tabellenachten Teutonia Schalke reisen.

Autor: sb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren