Der Tabellenzweite ERC Ingolstadt verzeichnet in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) sieben Spieltage vor Saisonende bereits neun Punkte Rückstand zu Spitzenreiter Adler Mannheim.

DEL: Ingolstadt mit dritter Niederlage in Serie

01. Februar 2007, 22:02 Uhr

Der Tabellenzweite ERC Ingolstadt verzeichnet in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) sieben Spieltage vor Saisonende bereits neun Punkte Rückstand zu Spitzenreiter Adler Mannheim.

Der Tabellenzweite ERC Ingolstadt verzeichnet in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) sieben Spieltage vor Saisonende bereits neun Punkte Rückstand zu Spitzenreiter Adler Mannheim. Mit 1:3 (0:1, 0:1, 0:1) vor heimischem Publikum gegen die Nürnberg Ice Tigers erlitt der Tabellenzweite am 45. Spieltag seine dritte Niederlage in Serie. Vor 3809 Zuschauern hatte Brian Swanson (9. Minute) den neuen Tabellendritten in Führung gebracht, Petr Fikal (36.) erhöhte und Adrian Grygiel (43.) erhöhten auf 3:0 für die Nürnberger, die ihre Chancen konsequent nutzten. Ingolstadt wirkte dagegen einfallslos, kam nur noch zum Ehrentreffer durch Björn Barta (55.). Vor dem Spiel hatte Trainer Jamie Bartman seinen Vertrag beim ERC Ingolstadt um ein weiteres Jahr verlängert. Der 44 Jahre alte Kanadier steht seit Juni 2004 an der Bande der Panther und wird bis zur Rückkehr des erkrankten Cheftrainers Ron Kennedy die sportlichen Geschicke beim derzeitigen Tabellenzweiten leiten.

Autor:

Kommentieren