Der deutsche Eishockeymeister Eisbären Berlin muss auf Nationalstürmer Marcel Müller sieben Pflichtspiele verzichten.

Müller für sieben Spiele gesperrt

28. Dezember 2006, 13:52 Uhr

Der deutsche Eishockeymeister Eisbären Berlin muss auf Nationalstürmer Marcel Müller sieben Pflichtspiele verzichten.

U20-Nationalstürmer Marcel Müller vom deutschen Meister Eisbären Berlin ist vom Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) für sieben Spiele gesperrt worden. Zusätzlich muss der 18-Jährige eine Geldstrafe in Höhe von 2100 Euro zahlen.

Müller, der derzeit für Deutschland bei der U20-WM in Schweden spielt, hatte in der Begegnung bei den Frankfurt Lions am 21. Dezember (5:2) eine Matchstrafe wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich eines Gegners mit Verletzungsfolge erhalten.

Autor:

Kommentieren