Am Donnerstag soll eine Platzkommission im Trierer Moselstadion entscheiden, ob die Eintracht am Samstag die Reserve von Borussia Dortmund empfangen kann.

Borussia Dortmund II

Wagner ist heiß auf Trier

Krystian Wozniak
08. Februar 2012, 14:47 Uhr

Am Donnerstag soll eine Platzkommission im Trierer Moselstadion entscheiden, ob die Eintracht am Samstag die Reserve von Borussia Dortmund empfangen kann.

Wenn die Gutachter grünes Licht geben, dann sind die Westfalen auf jeden Fall gut vorbereitet. "Wir haben ohne Ende trainiert. Auf dem Trainingsgelände in Brackel haben wir trotz der zweistelligen Minustemperaturen gute Bedingungen. Wenn die Kommission am Donnerstag positiv entscheidet, dann trainieren wir am Donnerstag und Freitag auf Naturrasen. Wir sind für Trier gewappnet", sagt BVB-II-Coach David Wagner.

[gallery]2191,0[/gallery]
Aus den letzten acht Spielen holte der BVB-Nachwuchs 16 Zähler. Geht es nach Wagner, dann sollen die nächsten Punkte beim Spiel in Trier folgen. "Wir können die Tabelle auch lesen. Wenn wir gut spielen, dann werden wir auch weiter nach oben klettern. So einfach ist die Devise", betont Wagner, der sich keine bestimmte Tabellenposition als Ziel gesetzt hat. Bis auf Tim Treude (Sprunggelenk), Konstantin Möllering (Muskelfaserriss), Marc Klopp (Reha) und Florian Hübner (Syndesmosebandanriss) kann Wagner aus dem Vollen schöpfen. "Terrence Boyd und Konstantin Fring waren zuletzt angeschlagen, werden aber wieder ins Training einsteigen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren