Seit fast 54 Jahren wartet Schalke auf die Meisterschaft. Oft wird behauptet dem Klub oder der jeweiligen Mannschaft fehle das Meistergen - völliger Quatsch!

Schalkes Meistergene

Neun Schalker Spieler holten 26 Titel

03. Februar 2012, 13:40 Uhr

Seit fast 54 Jahren wartet Schalke auf die Meisterschaft. Oft wird behauptet dem Klub oder der jeweiligen Mannschaft fehle das Meistergen - völliger Quatsch!

Nach den teils dramatisch gescheiterten Anläufen auf die Deutsche Meisterschaft hat der FC Schalke einen schlechten Ruf in Sachen Bundesliga-Titel weg: Während die gegnerischen Fans „Ein Leben lang, keine Schale“ oder „Ihr werdet nie Deutscher Meister“ singen, stellte der Boulevard zuletzt 2007 die Behauptung auf, dem Klub beziehungsweise der jeweiligen Mannschaft fehle das Meistergen.

Selbst Bundestrainer Joachim Löw glaubt nicht an die königsblaue Erfolgsgeschichte im Mai. „Bei allem Respekt“, ließ der DFB-Coach wissen, aber Schalke - und auch Gladbach - traue er den Titel nicht zu.

RevierSport will Löw gerne eines Besseren belehren. Schalke fehlt das Meistergen? Neun Spieler des aktuellen Kaders haben mit ihren früheren Klubs bereits 26 Meisterschaften geholt, darunter war dreimal die Silberschale der Bundesliga.

Eine Übersicht:

Raúl: 6 x spanischer Meister (mit Real Madrid)

Ciprian Marica: 2 x rumänischer Meister (mit Dinamo Bukarest), 2 x ukrainischer Meister (mit Schachtjor Donezk)

Alexander Baumjohann: 1 x Deutscher Meister (mit Bayern München)

Kyriakos Papadopoulos: 2 x griechischer Meister (mit Olympiakos Piräus)

Jefferson Farfan: 2 x peruanischer Meister (mit Alianza Lima), 4 x niederländischer Meister (mit PSV Eindhoven)

Christoph Metzelder: 1 x Deutscher Meister (mit Borussia Dortmund), 1 x spanischer Meister (mit Real Madrid)

Atsuto Uchida: 3 x japanischer Meister (mit Kashima Antlers)

Teemu Pukki: 1 x finnischer Meister (mit HJK Helsinki)

Timo Hildebrand: 1 x Deutscher Meister (mit VfB Stuttgart)

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren