Eigentlich hat der Hörder SC keinen nominellen Zugang zu vermelden und dennoch kann das Trainerteam Marcus Wedemann/Oliver Blinne auf neue Spieler setzten.

Hörder SC

Winterpause kam ungelegen

RS
30. Januar 2012, 14:43 Uhr

Eigentlich hat der Hörder SC keinen nominellen Zugang zu vermelden und dennoch kann das Trainerteam Marcus Wedemann/Oliver Blinne auf neue Spieler setzten.

Mit Stefan Krauss und Thorsten Koszik wechseln zwei Akteure vom Lazarett auf den Rasen und werden den Tabellenneunten in der Rückrunde verstärken. "Stefan kam im Sommer vom VfL Schwerte und riss sich in einem der letzten Spiele der Vorsaison die Achillessehne, auch Thorsten konnte nur zwei Spiele in der Hinrunde machen", erklärt Marcus Wedemann. Den Verein verlassen wird hingegen Hassan Belamkadem, den es in Richtung ÖSG Dortmund zieht.

Wedemann, der mit seinem Team mit 21 Punkten auf Platz neun rangiert, kam die Winterpause eigentlich eher ungelegen. "Nach Anlaufschwierigkeiten haben wir die Kurve bekommen, die Kaltschnäuzigkeit fehlte einfach bei den jungen Spielern. Gegen Ende kamen wir erst richtig in Fahrt!" Es bleibt für die Truppe vom Hörder SC also zu hoffen, dass die lange Pause kein Bruch bedeutet.

Abgänge:
Hassan Belamkadem (ÖSG Dortmund)

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren