Beim auf Aufstieg gepolten Mülheimer SV werden bereits die Weichen für die nächste Saison gestellt. Das gilt für den Kader, aber auch für den Trainer.

Mülheimer SV 07

Zils verlängert für ein weiteres Jahr

26. Januar 2012, 09:47 Uhr

Beim auf Aufstieg gepolten Mülheimer SV werden bereits die Weichen für die nächste Saison gestellt. Das gilt für den Kader, aber auch für den Trainer.

In diesem Zusammenhang konnte der 1. Vorsitzende des Bezirksligisten, Peter Hein, nun eine erste frohe Botschaft verkünden: "Ralf Zils ist sehr erfolgreich mit seiner Arbeit und schon jetzt gut im Verein integriert. Deswegen haben wir bereits jetzt den Vertrag mit ihm um ein Jahr verlängert." Also bis zum Sommer 2013. Zu diesem Zeitpunkt will der Klub bereits nach Jahren der Abstinenz seine erste Landesligasaison mit dem Klassenerhalt gesichert haben.

"Das war ein sehr kurzes Gespräch. Eineinhalb Stunden, dann war die Sache durch, denn da gibt's von beiden Seiten nichts zu meckern", sagte auch der Trainer. Kein Wunder, schließlich steht er mit seiner Mannschaft bereits seit dem dritten Spieltag auf Platz eins in der Bezirksliga 3 und hat auf den Zweitplatzierten Union Velbert sieben Zähler Abstand. Die sicherste Abwehr, der kaltschnäuzigste Sturm, alles deutet auf die Landesliga hin. "Natürlich gibt der momentane Punktestand das her, aber es kann noch so viel passieren. Deswegen betone ich immer: von Spiel zu Spiel denken! So platt das auch klingen mag", will Zils noch Vorsicht walten lassen.

Für die weitere Planung der kommenden Saison wollen sich weder Hein noch Zils in die Karten schauen lassen, betonen aber unisono: "Wir wollen mit dem aktuellen Kader weiterarbeiten. Denn die haben sich das dann auch verdient." Verstärkungen? Eventuell der eine oder andere junge Spieler, aber aktuell laufen erstmal die Gespräche mit den bisherigen Spielern an. Zils gibt sich hoffnungsfroh: "Ich denke, dass die, mit denen ich weiterarbeiten möchte, zu 99 Prozent bleiben werden." Apropos bleiben: Falls wider Erwarten der Aufstieg doch in die Binsen gehen sollte, wird Zils trotzdem bleiben. "Das ist nicht mit irgendeiner Liga verknüpft, denn wir wollen den eingeschlagenen Weg weiterhin mit ihm gehen." Die Rückendeckung des Vereinsbosses hat Zils also.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren