Was Carsten Gockel schon am Montagmorgen gegenüber RevierSport angekündigt hatte, ist nun offiziell: Marc Fascher ist nicht mehr Trainer von Preußen Münster!

Münster: Perfekt!

Marc Fascher entlassen

23. Januar 2012, 17:31 Uhr

Was Carsten Gockel schon am Montagmorgen gegenüber RevierSport angekündigt hatte, ist nun offiziell: Marc Fascher ist nicht mehr Trainer von Preußen Münster!

Der 43-jährige Hanseat, der die Mannschaft im März 2010 übernommen hatte und mit ihr im letzten Sommer den Aufstieg in die 3. Liga schaffte, wurde am späten Nachmittag von der Vereinsführung beurlaubt. Auch Co-Trainer Ingo Schlösser wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. "Es ist enttäuschend, dass man so auseinander geht. Nach der Ankündigung von Marc Fascher, er werde uns im Sommer verlassen, haben wir alle zusammen entschieden, dass wir bis dahin professionell zusammenarbeiten werden. Das Verhalten von Marc Fascher nach dem Spiel in Oberhausen hatte allerdings nichts mit Profitum zu tun", erklärte Gockel schon vor der Sitzung.

Aus Sicht der Verantwortlichen war die Art und Weise, wie sich der Coach nach dem 2:2 von den mitgereisten Fans verabschiedet, seine zögerliche Reaktion auf die Schmähgesänge gegen den Vorstand und die nur zaghafte Verurteilung der Becherwürfe dafür ausschlaggebend, dass eine Vertrauensbasis für eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr gegeben ist.

Wer die Mannschaft beim kommenden Heimspiel gegen Jena betreuen wird, ist noch nicht entschieden. Aussagen von Gockel deuten allerdings darauf hin, dass der Klub kurzfristig einen Nachfolger präsentieren wird. "Wir waren in den letzten Wochen nicht untätig. Durch die Ankündigung von Marc Fascher hatten wir einen eindeutigen Arbeitsauftrag, von daher sind wir nicht unvorbereitet."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren